Sekundenschlaf? 52-jährige Frau rammt parkendes Auto

183
Polizei Bad Pyrmont Unfall
Die Fahrerin gab an müde gewesen zu sein. Foto: Polizei Bad Pyrmont

Am Donnerstag, 11. Juli, gegen 17.05 Uhr, kam es auf der Bundesstraße 1 in der Ortsdurchfahrt Groß Berkel zu einem Verkehrsunfall mit erheblichem Sachschaden. Eine 52-jährige Frau aus Horn-Bad Meinberg war vermutlich infolge Sekundenschlafes mit ihrem Opel Meriva nach rechts von der Fahrbahn abgekommen und war gegen einen dort parkenden VW Passat gefahren.

Der Passat wurde hinten links erheblich beschädigt, selbst der Reifen war platt. Der Opel wurde vorne rechts beschädigt, unter anderem stand das Vorderrad quer. Bei der Überprüfung der Fahrtauglichkeit wurden keine Beeinträchtigungen durch Alkohol oder ähnliches festgestellt. Jedoch litt die Frau unter chronischer Müdigkeit und räumte ein, zuvor sehr schlecht geschlafen zu haben.

  • Knopfbock
  • Autohaus Franz Welger

An beiden Autos entstand ein Sachschaden von insgesamt circa 10.000 Euro, beide mussten abgeschleppt werden. Der angereiste Krankenwagen wurde nicht benötigt. Gegen die Fahrzeugführerin wurde dennoch eine Anzeige wegen Straßenverkehrsgefährdung infolge Müdigkeit gefertigt. Ihr Führerschein wurde sichergestellt. (red)