Im LĂŒgder Emmerauenpark findet an einigen Tagen im Sommer wieder die Kinderveranstaltungsreihe „Sonntags im Park“ statt. Dank der UnterstĂŒtzung zahlreicher LĂŒgder und Bad Pyrmonter Unternehmen hat LĂŒgde Marketing e.V. auch in diesem Jahr wieder ein tolles Programm zusammengestellt.

Zum Beginn der Saison kommt am 19. Mai ein wahrer Zauberer, Comedian und Artist in den Park. Hironimus wird bei seinem „Zirkustheater mit Köpfchen“ die Kinder mit einem Theaterprogramm mit Elementen aus Zauberei, Jonglage, Comedy, Hochrad- und Feuerartistik begeistern.

Am 23. Juni hÀlt dann der Wilde Westen Einzug. Zwei waschechte Cowboys laden ein zu einer Kinder Country Music Show. Cowboy Jim und Cowboy Jack prÀsentieren dabei wilde Hits und ihre besten Streiche und Scherze.

Wer darf bei „Sonntags im Park“ auf keinen Fall fehlen? – NatĂŒrlich der KinderliedersĂ€nger „herrH“. Über 200 Konzerte gibt Simon Horn alias herrH im Jahr und mindestens eins davon in LĂŒgde. Dieses Jahr warten gleich zwei Überraschungen auf die Kids. Zum einen hat herrH sein neues und mittlerweile fĂŒnftes Album „Wenn ich groß bin“ im GepĂ€ck und zum anderen kommt er nicht in den Emmerauenpark sondern nach Elbrinxen. AnlĂ€sslich des JubilĂ€ums „800 Jahre Elbrinxen“ wird der Kinderstar hier die große BĂŒhne rocken.
„Lachen tut gut!“ – Das ist das Motto und gleichnamige Programm des KinderliedersĂ€ngers Christian HĂŒser. 2018 war er erstmalig zu Gast in LĂŒgde und hat auf Anhieb die Kinder und Eltern begeistert. Bei Songs wie dem „Gute Laune Samba“ flogen die HĂ€nde durch die Luft und es wurde gelacht, gesprungen und getanzt. Am 8. September kommt Christian HĂŒser nun zum zweiten Mal und wird seinem Motto ganz bestimmt auch dann wieder gerecht werden.

Alle Veranstaltungen finden wie gewohnt um 15.30 Uhr statt. Dank der zahlreichen Sponsoren ist der Eintritt zu allen Terminen frei.

Alle Termine 2019 im Überblick:
Sonntag, 19. Mai: Hironimus
Sonntag, 23. Juni: Die MaverickÂŽs
Sonntag, 18. August: herrH
Sonntag, 8. September: Christian HĂŒser

Alle Termine und weitere Infos gibt es auch unter www.emmerauenpark.de.

(red)