Seit 1919: SPD veranstaltet traditionelles Kartoffelbraten in Lügde

44
Kartoffelbraten Lügde SPD
1919 traf man sich zum ersten Mal in geselliger Runde unter dem Motto „Proletarier aller Länder vereinigt Euch“ zum Kartoffelbraten. Foto: SPD Lügde

Erstmals 1919 traf man sich in geselliger Runde unter dem Motto „Proletarier aller Länder vereinigt Euch“ rund um das Buchenholzfeuer und erfreute sich an Bier und Kartoffeln. Jung und Alt – Frauen und Männer kamen zusammen, feierten und diskutierten die politischen Probleme ihrer Zeit. Das zog auch schon damals viele Parteimitglieder und Interessierte an, die es sich nicht nehmen ließen, solches Brauchtum mit Gleichgesinnten zu pflegen.

Diese Tradition hat der Lügde SPD-Ortsverein all die Jahrzehnte aufrecht erhalten. Immer im September treffen sich Sozialdemokraten aus Lügde und Umgebung, aus Bad Pyrmont und aus Lippe beim Kartoffelbraten. Insbesondere vor Wahlen ist es immer eine gut besuchte Veranstaltung, die die Kandidaten aller Parlamente und Ämter gerne besuchen um auf politisch interessierte Menschen zu treffen. Gern gesehene Gäste sind auch immer wieder die Vertreter der anderen Parteien.

  • Knopfbock
  • WDH Geschäftsdrucksachen

In diesem Jahr findet das Kartoffelbraten am 16. September ab 15 Uhr am TuS WE Lügde Sportheim, Sportplatz Lügde „Emmerkampfbahn“, statt. Die SPD geht davon aus, dass sich die Diskussionen diesmal insbesondere um die Bundestagswahl am 24. September drehen werden und auch SPD-Bundestagsmitglied und Kandidatin bei der bevorstehenden Wahl Petra Rode-Bosse wird wieder dabei sein. Auch andere Parlamentarier (MdL Jürgen Berghahn, MdL Uli Watermann) sowie Bürgermeister besuchen die Veranstaltung immer wieder gerne. Ebenso sind auch die Wählerinnen und Wähler, Bürgerinnen und Bürger der Stadt willkommen.

Im Jahr 2018 wird die Lügder SPD ihr 100-jähriges Jubiläum feiern und im September 2019 jährt sich das „Rote Kartoffelbraten“ zum 100. Mal.

(red)