Unter Alkoholeinfluss in Garage gekracht – Polizei schnappt unfallflüchtigen Autofahrer

48
Blaulicht eines Polizeiwagens
Symbolbild. Quelle: Armin Weigel/dpa/Archiv

In Bad Pyrmont kam es am Samstag, 14. September, zu einem Verkehrsunfall. Der Verursacher flüchtete, konnte aber schnell ermittelt werden.

Gegen 6.50 Uhr wurde der Polizei telefonisch mitgeteilt, dass soeben ein älterer VW Golf im Kurvenbereich Bismarckstraße/Am Helvetiushügel, geradeaus gefahren und in ein Garagentor gekracht sei. Der Golf habe anschließend zurückgesetzt und sei in Richtung Schellenstraße davongefahren. Das Kennzeichen wurde ebenfalls gemeldet.

Am Unfallort wurden zwar keine Brems- oder Schleuderspuren, dafür aber Fahrzeugteile eines beschädigten Wagens gefunden. Bei der Halterüberprüfung (etwa 500 Meter entfernt) wurde das unfallbeschädigte Fahrzeug am rechten Fahrbahnrand entdeckt. Motor und Auspuff waren noch warm.

  • Autohaus Franz Welger
  • Knopfbock

Nach längeren Diskussionen räumte der Fahrzeughalter, ein 33-jähriger Mann aus Bad Pyrmont, schließlich ein, selbst gefahren zu sein. Ein bei ihm durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen Wert von knapp 1,4 Promille.

Vom Fahrzeugführer wurden zwei Blutproben entnommen, sein Führerschein wurde sichergestellt. Am Auto entstand wirtschaftlicher Totalschaden, der Gesamtschaden wird auf circa 4.000 Euro geschätzt.

(red)