Bad Pyrmont (ots) Am Donnerstag kam es gegen 12:15 Uhr zu einem schweren Verkehrsunfall auf der Kreuzung Grie├čemer Stra├če / Schulstra├če in Bad Pyrmont.

Durch Verkehrsschilder und Fahrbahnmarkierungen hat der Fahrzeugverkehr auf der Grie├čemer Stra├če Vorfahrt. Ein ortsfremder 59j├Ąhriger Mann aus Jever hatte mit einem Dacia Logan die Schulstra├če stadteinw├Ąrts befahren und war nach eigenen Angaben davon ausgegangen, auf der Kreuzung Vorfahrt zu haben. Dementsprechend fuhr er nahezu ungebremst ├╝ber die Kreuzung.

Ein 56j├Ąhriger Mann aus Emmerthal ├╝berquerte zeitgleich mit einem Ford-Kombi Firmenwagen die Kreuzung auf der Grie├čemer Stra├če in Richtung Schillerstra├če . Der Ford wurde von dem von rechts kommenden Dacia in H├Âhe der Hinterachse getroffen, stellte sich quer und kippte auf die Fahrerseite. Auf der Seite liegend rutschte er noch etliche Meter ├╝ber die Fahrbahndecke.
Der Fahrer des Fords wurde bei dem Unfall leicht verletzt.

Beide Fahrzeuge wurden erheblich besch├Ądigt und mussten abgeschleppt werden. Auslaufende Betriebsstoffe wurden von der Freiwilligen Feuerwehr Holzhausen abgestreut.

Der Sachschaden wird auf ca. 10.000,- Euro gesch├Ątzt.
Der 10 Jahre alten Dacia ist ein wirtschaftlicher Totalschaden.