Am Montag, 24. Juni, kam es gegen 18 Uhr zu einem versuchten Überfall auf einen Kiosk in der Schellenstraße in Bad Pyrmont. Nun sucht die Polizei Zeugen.

Der TĂ€ter soll kurz vor Schließung das GeschĂ€ft betreten haben. Wie die Polizei mitteilt, bedrohte er den allein anwesenden Inhaber und forderte ihn zum Öffnen der Kasse auf. Als dieser sich weigerte, soll der TĂ€ter versucht haben, sich selbst Zugang zur Kasse zu verschaffen. Im weiteren Verlauf sei es dem Inhaber gelungen, den TĂ€ter aus dem Kiosk zu drĂ€ngen. Er soll auf die Schellenstraße in Richtung EinmĂŒndung “Am Försterbrunnen” geflĂŒchtet sein.

Der GeschĂ€digte beschrieb den TĂ€ter der Polizei gegenĂŒber als circa. 30 Jahre alt, 1,90 Meter groß und schlank, mit Glatze und auffallend sonnengebrĂ€unt. Bei der TatausfĂŒhrung soll die Person eine dunkelblaue Sweatshirt-Jacke und eine dunkelblaue Hose sowie eine Sonnenbrille getragen haben.

FĂŒr die weiteren Ermittlungen werden Zeugen gesucht, die sich zu der Zeit im Bereich des Kiosks aufgehalten haben und dabei eine Person bemerkt haben, auf die die Personenbeschreibung zutreffen könnte. Aufgrund der TatausfĂŒhrung könnte sich die Person auch einige Zeit vor 18 Uhr im dortigen Bereich aufgehalten haben. Hinweise nimmt die Polizei Bad Pyrmont unter der Telefonnummer 05281/94060 entgegen.

(red)