Heute morgen gegen 4:00 Uhr kam es auf der L 430, zwischen dem Ortsteil Hagen und dem Pyrmonter Stadtgebiet zu einem Auffahrunfall.

Ein Reh soll auf der Gefällestrecke die Fahrbahn überquert haben, woraufhin der in Bad Pyrmont wohnende 29jährige Fahrer eines älteren VW Fox bei Regen und Dunkelheit sofort eine Notbremsung durchführte. Das Reh wurde von dem Pkw nicht getroffen.

Die nachfolgende 20jährige Fahrerin aus Schieder-Schwalenberg erkannte das Fahrmanöver zu spät, konnte ihren 22 Jahre alten VW-Golf auf regennasser Fahrbahn nicht mehr rechtzeitig abbremsen und fuhr auf den VW-Fox auf.

An beiden Fahrzeugen entstand wirtschaftlicher Totalschaden. Beide Fahrzeuge mussten abgeschleppt werden. Die FahrzeugfĂĽhrer blieben erfreulicherweise unverletzt.

Bei der Unfallaufnahme wurde festgestellt, dass der Mann aus Bad Pyrmont unter Alkoholeinwirkung stand. Seine Atemalkoholkonzentration lag bei 0,9 Promille, daher wurde von ihm eine Blutprobe entnommen, die noch ausgewertet wird.