Auf dem Einbahnstra├čenteil der Bahnhofstra├če in Bad Pyrmont kam es am Mittwoch, 11. Dezember, gegen 17 Uhr, bei Dunkelheit und schlechter Sicht durch Regen zu einem Verkehrsunfall mit zwei beteiligten Radfahrern.

Eine 54-j├Ąhrige Frau aus Bad Pyrmont war mit ihrem Damenrad auf dem Fahrradschutzstreifen in Richtung Bahnhof unterwegs. Nach eigenen Angaben hatte sie die Beleuchtung des Fahrrades eingeschaltet, aber keinen Helm getragen.

Auf dem Radweg, der in beide Fahrtrichtungen freigegeben ist, kam ihr ein 15-j├Ąhriger Bad Pyrmonter entgegen. Nach Angaben eines Zeugen hatte der Junge die Beleuchtung des Fahrrades nicht eingeschaltet. Zudem trug auch er keinen Helm.

Als sich die Radfahrer sich einander n├Ąherten, soll der 15-J├Ąhrige versucht haben nach links auf den Fahrbahnbereich auszuweichen. Die Frau habe ihn erst in letzter Sekunde und sei  instinktiv nach rechts ausgewichen. Es kam zu einem Zusammensto├č und beide Radler st├╝rzten. Dabei verletzten sie sich leicht. (red)