DRK lädt zur Blutspende in Bodenwerder

8
Blutspende
Symbolbild. Foto: Fotolia/archiv

Der DRK-Kreisverband Weserbergland ruft am Freitag, 5. April, in Bodenwerder zur Blutspende auf. Das Blutspendeteam führt von 15 bis 19.30 Uhr in der Grundschule, Im Kälbertal 5, die Blutabnahme durch.

„Viele Krebspatienten, Unfallopfer und andere schwer Erkrankte können überleben, weil Bluttransfusionen für sie bereit stehen“, teilt das DRK mit. Das funktioniere aber nur, wenn genug Menschen Blut spenden. Menschliches Blut mit seinen heilsamen Wirkungen lasse sich nach wie vor nicht künstlich herstellen. Eine Blutspende bleibe alternativlos.

Wer Blut spenden möchte, muss mindestens 18 Jahre alt sein und sich gesund fühlen. Neuspender sollten allerdings nicht älter als 68 Jahre sein. Zum Blutspendetermin sollte unbedingt der Personalausweis mitgebracht werden.

  • Fahrschule Grünberg
  • Steinert Holz

Was passiert bei einer Blutspende? Vor der Blutspende werden Körpertemperatur, Puls, Blutdruck und Blutfarbstoffwert überprüft. Im Labor des Blutspendedienstes folgen weitere Untersuchungen. Jeder Blutspender erhält einen Blutspendeausweis mit seiner Blutgruppe.
Die eigentliche Blutspende selbst dauert nur etwa fünf bis zehn Minuten. Nach der Spende erfolgt eine kurze Erholungsphase.

Zum angenehmen Abschluss der guten Tat erwartet die Blutspender ein leckerer Imbiss.

(red)