Einbrüche in Emmerthal: Polizei schnappt mutmaßlichen Täter

346
Polizei
Symbolbild. Foto: Pixabay

Die Polizei hat einen 18-jährigen Mann vorläufig festgenommen. Er steht im dringenden Tatverdacht, in den letzten vier Wochen mehrere Einbrüche in Wohnhäuser in Emmerthal – Kirchohsen begangen zu haben.

Am Mittwoch, 10. Juli wurde der Polizei gegen 12 Uhr ein Wohnungseinbruch am Drosselsteig. Kurz darauf bemerkten Einsatzbeamte in unmittelbarer Tatortnähe den 18-jährigen Emmerthaler. Im Rahmen der Fahndungsmaßnahmen konnte er vorläufig festgenommen werden. Gegen den Mann konnte bereits im Zuge vorangegangener Ermittlungen zu einem Tageswohnungseinbruch am 1. Juli, in direkter Nachbarschaft zum vorliegenden Tatort, ein dringender Tatverdacht begründet werden.

  • Fahrschule Grünberg
  • Steinert Holz

Bei einer richterlich angeordneten Durchsuchung der Wohnung fanden die Ermittler eine größere Menge Schmuck und rund 2000 Euro Bargeld. Ein Teil der sichergestellten Gegenstände konnte bereits weiteren Einbruchsdiebstählen in Wohnhäuser zugeordnet werden.

Eine abschließende Zuordnung der Gegenstände, auch zu möglichen weiteren Einbrüchen, dauere noch an.

Mit den betroffenen Geschädigten seien durch den Beauftragten für Kriminalprävention der hiesigen Dienststelle Beratungsgespräche zum Einbruchsschutz geführt worden.

(red)