K17 voll gesperrt: Erneuerungsarbeiten zwischen Voremberg und Völkerhausen

87
Baustelle_Sperrung_BadMünder_knop (2)
Symbolbild. Foto: Knop

Verkehrsteilnehmer müssen sich ab Dienstag, 11. Juni, auf der Kreisstraße 17 im Landkreis Hameln-Pyrmont auf Behinderungen einstellen. Grund sind Instandsetzungsarbeiten der Fahrbahn. Dies teilt die Niedersächsische Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr in Hameln mit.

Wie im Januar angekündigt, wird die K17, beginnend von der Kreuzung mit der K16 in der Ortslage Voremberg bis zum Ortseingang Völkerhausen instand gesetzt. Im Zuge der Bauarbeiten werden die bituminösen Trag- und Deckschichten in der Ortslage Voremberg im Tiefeinbau und an freier Strecke im Hocheinbau auf einer Länge von etwa 1,4 Kilometer erneuert. Die Baumaßnahme wird unter Vollsperrung durchgeführt.

Im Bereich der Baustelle soll für Anlieger in Abstimmung mit der baudurchführenden Firma eine eingeschränkte Erreichbarkeit der Grundstücke möglich sein. Während des Asphalteinbaus ist die K17 jedoch voll gesperrt. Eine Umleitung wird örtlich ausgeschildert.

  • Fahrschule Grünberg
  • Steinert Holz

Die Arbeiten sollen voraussichtlich bis Ende Juli 2019 andauern. Die Baukosten belaufen sich auf circa 300.000 Euro und werden vom Landkreis Hameln-Pyrmont getragen.
Die Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr bittet alle Verkehrsteilnehmer und Anwohner um Verständnis.

(red)