Kontrolle verloren: Autofahrer rutscht bei Welsede in Graben

89
Blaulicht eines Polizeiwagens
Symbolbild. Quelle: Armin Weigel/dpa

Ein 46-jähriger Autofahrer auf der Landesstraße 429 verlor die Kontrolle über sein Fahrzeug und rutschte am Freitag, 13. April gegen 20 Uhr, in einen Straßengraben.

Der Mann aus Bad Pyrmont befuhr mit einem Pkw Fiat die Landesstraße 429 von Welsede in Richtung Grohnde. In einer Linkskurve hinter Welsede geriet der Wagen außer Kontrolle und fuhr in den Graben. Der 46-Jährige wurde mit leichten Verletzungen durch einen Rettungswagen in eine Klinik transportiert.

  • WDH Geschäftsdrucksachen
  • Steinert Holz

Da der Verletzte aufgrund der Schräglage des Fiat das Fahrzeug zunächst nicht selbständig verlassen konnte, wurde die Feuerwehr alarmiert. Die Landesstraße musste auch aufgrund ausgetretener Betriebsstoffe bis 21.45 Uhr gesperrt bleiben.