Die KulturMĂŒhle Buchhagen bekommt aus dem Bundesprogramm „LĂ€ndliche Entwicklung“ 100.000 Euro Förderung. Dies teilt der SPD-Bundestagsabgeordnete Johannes Schraps mit. Ziel dieses Programms sei es, lĂ€ndliche Regionen durch die UnterstĂŒtzung bedeutsamer Vorhaben und Initiativen als attraktive LebensrĂ€ume zu erhalten und weiterzuentwickeln. Im Vordergrund stehe dabei die Erprobung und Förderung innovativer AnsĂ€tze in der lĂ€ndlichen Entwicklung. Das Weserbergland sei dafĂŒr eine der prĂ€destinierten Zielregion.

„Der Verein Kaleidoskop e.V. hatte einen Antrag fĂŒr das Projekt „BW-Macht-Selbst” gestellt und wird nun mit insgesamt 100.000 Euro gefördert. Neben dem wichtigen Beitrag zum kulturellen Angebot in der Region wird damit BĂŒrgerschaftliches Engagement und eine solidarische BĂŒrgergesellschaft vor Ort gelebt. Eine unverzichtbare Grundlage einer lebendigen Gesellschaft”, erklĂ€rt Schraps, „Bereits seit ĂŒber 20 Jahren trĂ€gt der Verein Kaleidoskop e.V. mit seinem vielfĂ€ltigen Kulturprogramm in der KulturMĂŒhle zum gesellschaftlichen Leben im Landkreis Holzminden bei.“ Die Förderung durch das Bundesministerium begrĂŒĂŸe der Abgeordnete deshalb sehr.

Ziel und Zweck des Vereins ist laut §2 der Satzung „die Förderung von Bildung und Kultur, von Kultur- und Bildungsangeboten fĂŒr Kinder und Jugendliche, Erhalt und Wiederherstellung von BaudenkmĂ€lern, Umwelt- und Landschaftsschutz.“ Die von Kaleidoskop durchgefĂŒhrten Veranstaltungen umfassen ein buntes Spektrum von Konzerten, Kabarett, Theater bis hin zu FilmvorfĂŒhrungen, Frauen-Kulturtagen, Sommerfesten mit Kinderprogramm und Mitmach-Angeboten, Ferienpass-Aktionen, Workshops und Ausstellungen.

(red)