Anzeige

Mit einzigartigen Schmuckstücken die Liebsten zum Fest bezaubern

33
Schmuckstücke_Goldschmiede Heinrichs
Goldschmiedemeisterin Melanie Heinrichs stellt einzigartige Schmuckstücke her. Foto: Brümmer

Ein Unikat zu Weihnachten zu verschenken ist etwas ganz Besonderes, doch gar nicht so leicht zu bekommen. Im beschaulichen Hehlen, bei Bodenwerder, stellt Goldschmiedemeisterin Melanie Heinrichs in ihrem Atelier einzigartige Kostbarkeiten her. Es entstehen Ringe, Trauringe, Colliers, Broschen, Ketten und Armbänder aus Gold, Weißgold, Silber und Platin, die oft mit erlesenen Edelsteinen besetzt sind.

Viele dieser Unikate entstehen in Kundenauftrag.
Damit die Gestaltungsideen der Kunden sich später im Schmuckstück wiederfinden, bespricht die Goldschmiedemeisterin diese mit ihnen und hält die Ideen in einer Skizze fest. Natürlich hat Melanie Heinrichs auch zahlreiche ihre Schmuckstücke in ihrem Atelier auf Lager.

Bei der Herstellung der Schmuckstücke legt sie Wert auf die traditionellen Handwerkstechniken. So wird an ihrem Werktisch noch von Hand graviert, geschmiedet, ziseliert und dünner Draht zu Kordeln gedreht, aus der die dünnen Bänder für den Filigranschmuck gefertigt werden. Dies alles geschieht auf höchstem handwerklichen Niveau welches den Schmuckstücken ihre Einzigartigkeit verleihen.

Überzeugen Sie sich selbst und schauen Sie in der Goldschmiede in Hehlen, Wolfskamp 5, vorbei. Melanie Heinrichs freut sich auf Ihren Besuch und findet das ideale Schmuckstück für Ihre Liebsten.