Mit Leidenschaft und Gefühl – Sofie Thomas aus Hehlen begeistert bei „The Voice Kids“

1870

Mit dem Song „Non, je ne regette rien“ von Edith Piaf sang sich Sofie Thomas in die Herzen der Zuschauer von „The Voice Kids“. Mit ihrer einzigartigen Stimme beeindruckte die 11-Jährige die Coaches und ging mit Team Nena und Larissa in die nächste Runde. Bei den sogenannten Battles setzte Sofie noch einen drauf und riss das Publikum, gemeinsam mit ihren zwei Mitbewerbern und dem Song „Bohemain Rhapsody“ von Queen, von den Sitzen. Nun steht die Sechstklässlerin aus Hehlen am Sonntag, 19. März, in der dritten Runde.

  • WDH Geschäftsdrucksachen
  • Steinert Holz
Musik liegt Sofie im Blut: „Meine Familie ist sehr musikalisch. Seit ich denken kann, war bei uns immer Musik zuhause“, erzählt sie. Seitdem sie fünf Jahre alt ist, spielt Sofie Geige und gesungen hat sie schon immer. „Früher habe ich für meine Puppen immer ein Konzert gegeben“, sagt sie lachend. Früher hat sie öfters „The Voice Kids“ geschaut und sich dann einfach mal angemeldet. Diese Entscheidung bereut sie keinesfalls, auch wenn das Projekt viel Zeit in Anspruch nimmt. „Es macht sehr viel Spaß. Ich habe schon so viele tolle Leute kennengelernt und von den Coaches einige hilfreiche Tipps bekommen“, berichtet sie.

Sofie Thomas The Voice Kids
Sofie und ihr Bruder David. Foto: Brümmer

Sofies Zeitplan ist eng gestrickt: Sie singt im Kinderchor des Opernhauses Hannover, ist in der Hochbegabten-Klasse der Hochschule für Musik, Theater und Medien Hannover, begleitet Gottesdienste in Gemeinen des Landkreises Hameln-Pyrmont und geht natürlich auch zur Schule. Doch das Mädchen aus Hehlen liebt die Musik und möchte nichts missen: „Ich glaube, ohne die Musik wäre mein Leben bisher sehr leer gewesen.“ Unterstützt wird sie dabei stets von ihrem Bruder David, der selbst Klavier und Orgel spielt. Er kümmert sich um die Noten, begleitet Sofie am Klavier und ist so etwas wie ihr privater Coach. „Mein Bruder hilft mir sehr viel und gibt mir Sicherheit“, sagt sie stolz. Selbst beim Spazieren mit dem Hund singt und tanzt das musikalische Geschwisterpaar.

Die Leidenschaft zur Musik spiegelt sich in ihren Auftritten bei „The Voice Kids“ wider. Mit Liebe und Überzeugung berührt sie mit ihrem Gesang das Publikum und die Coaches. Aufgeregt ist sie selten vor einem Auftritt. „Sobald ich singe, ist die Aufregung verflogen“, erzählt Sofie. Ihre Mitschüler und Nachbarn freuen sich sehr für die Gymnasiastin. Einen konkreten Berufswunsch hat die Sechstklässlerin noch nicht, doch Sängerin zu werden ist ihr Traum.

Wir drücken Sofie weiterhin die Daumen und fiebern am Sonntag um 20.15 Uhr bei Sat1 wieder mit. Ihr könnt nicht bis Sonntag warten? Schaut Euch unser Video an, in dem Sofie „Je vole“ von der französischen Sängerin Louane singt.

(lbr)