Ab Mai mĂĽssen Verkehrsteilnehmer auf der L 432 in der Ortschaft Ohr mit Behinderungen rechnen. Grund sind Fahrbahnsanierungsarbeiten.

In der Ortsdurchfahrt Ohr wird die gesamte vorhandene Fahrbahn um ca. 12 cm gefräst und mittels Binder- und Deckschicht neu hergestellt. Stellenweise werden die Kanäle welche unterhalb der L 432 liegen freigelegt und saniert. Hierzu werden in den entsprechenden Bereichen die gesamten bituminösen Schichten sowie die darunterliegenden Böden aufgenommen. Die gesamte Gosse wird in Betonbauweise neu hergestellt. Der Geh- und Radweg wird auf beiden Seiten der Landesstraße 432 vollständig aufgenommen und in Pflasterbauweise neu hergestellt. Stellenweise werden im Bereich der Straße die Kanäle und Schächte erneuert.

Während der gesamten Bauzeit erfolgt die Umleitung des Verkehrs in beiden Fahrtrichtungen ab Ohr über die B 83 zur Kreuzung Fort Luise und im weiteren Verlauf über die B 1 nach Groß Berkel und umgekehrt.

Anwohner die nördlich der L 432 in Ohr wohnen, können das Wohngebiet über den “Azaleenweg“ zur B 83 verlassen bzw. erreichen. Anwohner die südlich der L 432 in Ohr wohnen, können das Wohngebiet über die Straße “An der Schäferbreite“ zur B 83 verlassen bzw. erreichen. Für den Fußgängerverkehr bleibt jeweils eine Gehwegseite innerhalb der Ortsdurchfahrt frei. Radfahrer werden zum Passieren der Ortsdurchfahrt gebeten abzusteigen.

Der Verkehr auf der B 83 in Richtung Holzminden bzw. in Richtung Hameln bleibt von dieser BaumaĂźnahme unberĂĽhrt!

Den Anliegern, welche unmittelbar an der L 432 wohnen, wird innerhalb der Bauzeit – soweit es der Baubetrieb zulässt – das Erreichen Ihrer Grundstücke mit dem PKW ermöglicht. Eventuelle kurzzeitige Sperrungen der Zufahrten werden den Anliegern rechtzeitig durch die Baufirma mitgeteilt.

Die Niedersächsische Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr, Geschäftsbereich Hameln, bittet alle Verkehrsteilnehmer und Anwohner um Verständnis