Die Polizei führte am Dienstag, 18. Februar, in der Zeit von 11 bis 17 Uhr eine Kontrolle in Eschershausen – Scharfoldendorf durch. Die dortige Ortsdurchfahrt verbindet die Bundesstraßen 64 und 240.

Bei der Kontrolle konnten insgesamt vier Fahrten unter Drogeneinfluss festgestellt werden. Gegen die Fahrer wurden entsprechende Strafverfahren eingeleitet. Weiterhin wurden diverse andere Verkehrsordnungswidrigkeiten festgestellt. Im Rahmen der Kontrolle wurde zudem eine Person entdeckt, die zur Ermittlung ihres Aufenthaltes von der Staatsanwaltschaft ausgeschrieben war.

polizei-kontrollen-scharfoldendorf-2
Foto: Polizei

Geleitet wurde die Kontrolle von Mitarbeitern der Polizei Hameln, die im Rahmen des Konzeptes „Drogenbekämpfung im Straßenverkehr“ besonders ausgebildet sind. Unterstützt wurden die Kontrollmaßnahmen unter anderem durch Rauschgiftspürhunde der Polizeidirektion Göttingen.

Da es sich bei der Beeinflussung durch Drogen und Alkohol um eine der Hauptunfallursachen in Deutschland handelt, werden ähnliche Großkontrollen mehrfach im Jahr durchgeführt. (red)