Am Samstag, 12. Oktober, kam es am spÀten Nachmittag an der Weserpromenade in Bodenwerder zu einem angezeigten Raubgeschehen. Das 18-jÀhrige Opfer hatte am Sonntag angezeigt, von zwei auslÀndischen MÀnnern beraubt worden zu sein.

Nach dem Feiern mit diesen MÀnnern waren das Mobiltelefon und 25 Euro des jungen Mannes nicht mehr vorhanden. Das Opfer wies auffÀllige und blutende Verletzungen im Gesicht auf.

Die 25 und 34 Jahre alten TatverdĂ€chtigen konnten mit Hilfe des Opfers identifiziert und festgenommen werden. Sie waren im Besitz des Handys, bestritten aber einen Raub und wurden nach RĂŒcksprache mit der Staatsanwaltschaft wieder auf freien Fuß gesetzt.

Die Erinnerungen des Opfers an das Tatgeschehen seien allerdings lĂŒckenhaft. So könne sich die Tat zwischen 17 und 19 Uhr ereignet haben. Zu dieser Zeit waren dort noch SpaziergĂ€nger und Fahrradfahrer unterwegs. Das Opfer wurde am Ende des Schwarzen Weges unweit des Kemnader Sportplatzes in der NĂ€he einer Parkbank aufgefunden.

Die Polizei bittet Zeugen, die das Tatgeschehen gesehen haben oder sonst Hinweise hierzu geben können, sich mit der Polizei in Holzminden unter 05531/9580 in Verbindung zu setzen. (red)