In der Giebelgasse in der Rintelner Innenstadt kam es am Dienstagvormittag, 5. Februar, zu einem Raub.

Zwei 15-j├Ąhrige Sch├╝ler gaben der Polizei gegen├╝ber an, gegen 9.30 Uhr von einem bislang unbekannten T├Ąter angesprochen worden zu sein. Er soll ihnen eine Pistole an den Kopf gehalten und die Herausgabe der Wertsachen gefordert haben. Die Jugendlichen h├Ątten ihm daher zwei Smartphones und eine Geldb├Ârse samt Inhalt ausgeh├Ąndigt. Der T├Ąter soll anschlie├čend zu Fu├č gefl├╝chtet sein.

Wie die Polizei mitteilt, fehlen von dem T├Ąter und der Tatwaffe trotz intensiver, sofortiger Fahndungsma├čnahmen jede Spur.

Die Eltern der Jugendlichen wurden umgehend informiert und zusammen mit den Opfern im Polizeikommissariat befragt. Allen Beteiligten wurde psychische Betreuung angeboten. Den Opfern gehe es den Umst├Ąnden entsprechend gut, so die Polizei. Eine medizinische Versorgung sei nicht notwendig. Die Ermittlungen dauern an.

Zum Tatzeitpunkt sollen sich in der Giebelgasse weitere Personen aufgehalten haben. Diese werden aufgefordert, sich umgehend bei der Polizei Rinteln zu melden. Jegliche Informationen und Beobachtungen werden unter der Telefonnummer 05751/9545-0 entgegengenommen.

(red)