Großenwieden. Da die Untersuchungskommission des Wasserstraßen- und Schifffahrtsamtes im Rahmen der Begutachtung der FĂ€hre umfangreiche SchĂ€den, insbesondere im Unterwasserbereich, festgestellt hat, ist die ursprĂŒnglich geplante Wiederaufnahme des FĂ€hrbetriebes vor dem Himmelfahrtstag nicht möglich.

Die Kreisverwaltung hofft, dass die Sanierungsarbeiten in der kommenden Woche abgeschlossen werden können, so dass der FÀhrbetrieb an den Pfingstfeiertagen wiederaufgenommen werden kann.

Über die Wiederaufnahme des FĂ€hrbetriebes wird nach Abschluss der Sanierungsarbeiten rechtzeitig informiert. Der Landkreis Hameln-Pyrmont als Betreiber der FĂ€hre bittet alle Benutzer um VerstĂ€ndnis.