Apfelmarkt in der Rintelner Fußgängerzone

56
Rinteln
Foto: Archiv

Auf dem historischen Marktplatz und in der Rintelner Fußgängerzone dreht sich am Samstag, 19. Oktober, alles um den Apfel. Der Stadtmarketingverein Pro Rinteln und der örtliche Einzelhandel laden von 10 bis 16 Uhr zum jährlichen Apfelmarkt ein. Die Besucher dürfen sich auf Angebote und Kulinarisches zum Thema Apfel freuen. Ein buntes Rahmenprogramm liefert Informationen und Aktionen zum liebsten Obst der Deutschen.

Der Garten- und Landschaftsbau Rinne gibt Auskunft über die Aroniabeere. Seit einigen Jahren ist die Bekanntheit der Aroniabeere stetig gestiegen. Ihrer Wirkung auf den menschlichen Organismus werden regelrechte Wunderdinge nachgesagt.

Frau Wollweber-Held führt um 12 Uhr und 14 Uhr gegen eine geringe Gebühr durch die Rintelner Altstadt und erzählt aus der Geschichte Rintelns und die eine oder andere Anekdote. Bei schönem Wetter sind auch Kirchturmbesteigungen möglich. Treffpunkt ist am Nachtwächterdenkmal auf dem Marktplatz. Esther Navarette-Fabisch ist ebenfalls dabei und führt mit Kindern ein kostenloses Apfelsaftpressen auf dem Marktplatz/Nähe Bürgerhaus durch. Auch der Obst- und Gartenbauverein Rinteln ist vor Ort, mit Jürgen Pleitner, vielen noch bekannt als Marktmeister. Er wird circa 30 bis 40 Apfel- und Birnensorten aus seinem heimischen Garten präsentieren und weiß sicher noch viel zu erzählen.

  • Bothmann Optik
  • Fahrschule Heinze

Familie Osthold ist mit ihrem Brezelstand vor Ort, Familie Tecklenburg bietet verschiedene Käsesorten an und der Obsthof Müller verkauft verschiedene Apfelsorten. Das Angebot wird zusätzlich abgerundet von der Bäckerei Hakenbeck, Bratwürsten von Kampmeiers Hofladen sowie Kürbissuppe und Ofenkartoffeln von Beißners Scheune aus Westendorf. Die Drohner Edelbrennerei, ein kleiner überschaubarer Familienbetrieb, der sich zum Ziel gesetzt hat, Liköre, Obstbrände und Geiste von höchster Qualität in seiner Manufaktur zu erzeugen, stellt diese auf dem Apfelmarkt vor. Zudem gibt es noch viele weitere Aussteller.

Nähere Informationen erhalten Sie unter www.prorinteln.de. Dort erfahren Sie auch die Standorte der Teilnehmer. Natürlich ist der Apfel auch Thema bei den Rintelner Einzelhändlern. (red)