Auf dem historischen Marktplatz und in der Rintelner FußgĂ€ngerzone dreht sich am Samstag, 19. Oktober, alles um den Apfel. Der Stadtmarketingverein Pro Rinteln und der örtliche Einzelhandel laden von 10 bis 16 Uhr zum jĂ€hrlichen Apfelmarkt ein. Die Besucher dĂŒrfen sich auf Angebote und Kulinarisches zum Thema Apfel freuen. Ein buntes Rahmenprogramm liefert Informationen und Aktionen zum liebsten Obst der Deutschen.

Der Garten- und Landschaftsbau Rinne gibt Auskunft ĂŒber die Aroniabeere. Seit einigen Jahren ist die Bekanntheit der Aroniabeere stetig gestiegen. Ihrer Wirkung auf den menschlichen Organismus werden regelrechte Wunderdinge nachgesagt.

Frau Wollweber-Held fĂŒhrt um 12 Uhr und 14 Uhr gegen eine geringe GebĂŒhr durch die Rintelner Altstadt und erzĂ€hlt aus der Geschichte Rintelns und die eine oder andere Anekdote. Bei schönem Wetter sind auch Kirchturmbesteigungen möglich. Treffpunkt ist am NachtwĂ€chterdenkmal auf dem Marktplatz. Esther Navarette-Fabisch ist ebenfalls dabei und fĂŒhrt mit Kindern ein kostenloses Apfelsaftpressen auf dem Marktplatz/NĂ€he BĂŒrgerhaus durch. Auch der Obst- und Gartenbauverein Rinteln ist vor Ort, mit JĂŒrgen Pleitner, vielen noch bekannt als Marktmeister. Er wird circa 30 bis 40 Apfel- und Birnensorten aus seinem heimischen Garten prĂ€sentieren und weiß sicher noch viel zu erzĂ€hlen.

Familie Osthold ist mit ihrem Brezelstand vor Ort, Familie Tecklenburg bietet verschiedene KĂ€sesorten an und der Obsthof MĂŒller verkauft verschiedene Apfelsorten. Das Angebot wird zusĂ€tzlich abgerundet von der BĂ€ckerei Hakenbeck, BratwĂŒrsten von Kampmeiers Hofladen sowie KĂŒrbissuppe und Ofenkartoffeln von Beißners Scheune aus Westendorf. Die Drohner Edelbrennerei, ein kleiner ĂŒberschaubarer Familienbetrieb, der sich zum Ziel gesetzt hat, Liköre, ObstbrĂ€nde und Geiste von höchster QualitĂ€t in seiner Manufaktur zu erzeugen, stellt diese auf dem Apfelmarkt vor. Zudem gibt es noch viele weitere Aussteller.

NĂ€here Informationen erhalten Sie unter www.prorinteln.de. Dort erfahren Sie auch die Standorte der Teilnehmer. NatĂŒrlich ist der Apfel auch Thema bei den Rintelner EinzelhĂ€ndlern. (red)