Auetal. Am Donnerstag, den 22. April war die Aufregung im Waldkindergarten Kathrinhagen groß, als schon frĂŒh am Morgen ein Filmteam mit Videokameras, Fotoapparaten und Mikrofonen am Bauwagen der Kinder auftauchte.

Mit Spannung hatten die Kita- Kinder und ihre Erzieherinnen auf diesen Tag hin gefiebert.
Gedreht wurden EindrĂŒcke aus dem Kitaalltag fĂŒr das Bewerbungs- Video von „QualitĂ€t im Dialog“, denn das BĂŒndnis der StĂ€dte Rinteln, Hessisch Oldendorf und der Gemeinde Auetal steht im Finale um den Deutschen Kita- Preis 2021. 

Ingmar Everding, der Koordinator des BĂŒndnisses begleitete das Filmteam und freute sich, dass die Eltern, in Absprache mit der Einrichtung und dem TrĂ€ger, selbst in diesen schwierigen Zeiten das Filmen ermöglichen. „Wir haben alles gut vorbereitet und ein Hygienekonzept erarbeitet. Wir haben von den 29 Einrichtungen, die bei QualitĂ€t im Dialog dabei sind, bewusst fĂŒr das Filmen im Wald entschieden. Hier können wir draußen agieren, haben eine kleine Gruppe und können Abstand halten.“, so der Koordinator.

Achtung, Aktion!
Foto: PR

Ebenfalls wurde in der Kita MinniMax Exten gedreht. Hier wurden einige Kinder ausgewĂ€hlt, auf dem AußengelĂ€nde der Kita von ihren Möglichkeiten der Mitgestaltung in der KindertagesstĂ€tte berichteten. Sie erzĂ€hlten von der Kinderbesprechung, in der alle Kindergartengruppen der Einrichtung mit zwei Sprechern vertreten sind und zeigten stolz das „Parkplatzschild“ das gemeinsam entwickelt wurde.

Das Video wird in den nÀchsten Wochen auf der Internetseite des Kita- Preis veröffentlicht.