FĂŒr eine leistungsfĂ€hige Breitbandversorgung erschließt der Landkreis Hameln-Pyrmont in Zusammenarbeit mit dem Hannoveraner Unternehmen htp in den nĂ€chsten Jahren die bisher mit weniger als 30 Mbit/s versorgten Adressen direkt mit Glasfaser. Der Startschuss fĂŒr den Ausbau in Hessisch Oldendorf fiel Mitte Februar.

Als erster Stadtteil wird Barksen an das Glasfasernetz angeschlossen. Das mit den Tiefbauarbeiten betraute Unternehmen visco, das mit mehreren Bautrupps im Stadtgebiet tÀtig ist, geht davon aus, dass der Ausbau in Barksen bis Ende April abgeschlossen sein wird.

Als weitere Ausbauschritte werden ab dem 25. Februar die Überlandtrassen von Barksen nach Zersen und von Barksen in Richtung Hessisch Oldendorf verlegt. Danach folgt der Ausbau in Zersen. In den Dörfern findet die Verlegung der Kabel im BĂŒrgersteig oder Straßenseitenraum statt. Damit soll gewĂ€hrleistet sein, dass der Verkehr weiter fließen kann und die GrundstĂŒcke zugĂ€nglich bleiben.

Der Landkreis Hameln-Pyrmont als Auftraggeber und auch die Stadt Hessisch Oldendorf, die den Ausbau aktiv unterstĂŒtzt, bitten um VerstĂ€ndnis, falls es doch einmal zu Störungen kommen sollte.

Damit Probleme aufgrund der baulichen AblĂ€ufe möglichst reibungslos gelöst werden können, steht mit Andreas Kostosz unter der Telefonnummer 05152 / 782 218 als Ansprechpartner im Rathaus Hessisch Oldendorf zur VerfĂŒgung.

(red)