Glasfaserausbau: Technik-Station in Bensen aufgestellt

76
Technik-Station_Bensen_LandkreisHameln-Pyrmont
(von links:) Bettina Remmert, Wirtschaftsförderin beim Landkreis Hameln-Pyrmont, Harald Krüger, Bürgermeister von Hessisch Oldendorf, Landrat Tjark Bartels und Thomas Heitmann, Geschäftsführer von htp, bei der Aufstellung der Technik-Station. Fotos: Landkreis Hameln-Pyrmont

Mit Hilfe eines Krans wurde heute eine Technik-Station in der Nähe des Friedhofs in Bensen aufgestellt. Über diese Station wird das Telekommunikationsunternehmen htp, das im Auftrag des Landkreises Hameln-Pyrmont das gigabitfähige Glasfasernetz baut, die umliegenden Ortschaften mit schnellem Internet versorgen.

Kran_Technik-Station_Bensen_LandkreisHameln-Pyrmont
Die Technik-Station ist 4,90 Meter lang, 3,10 Meter breit und 23 Tonnen schwer. Mit Hilfe eines Krans wurde sie platziert.

Insgesamt neun Stationen sind im Landkreis Hameln-Pyrmont geplant. Sechs wurden bereits aufgestellt, die drei übrigen sollen in den nächsten Tagen folgen. „Mit dem Stationsaufbau ist ein weiterer Meilenstein unseres Projektes erreicht“, freut sich Landrat Tjark Bartels, „sobald die Stationen stehen, geht es mit dem Tiefbau weiter.“

Die Technik-Stationen sind die zentralen Knotenpunkte für den Glasfaser-Ausbau. An die Stationen angebunden sind die Verteiler, von denen die Glasfaser-Kabel in die einzelnen Häuser führen.

(red)

  • Fahrschule Heinze
  • Bothmann Optik