Stetig neue Mitglieder, ein großes Steeldart-Turnier mit ĂŒberraschend großer Resonanz und Meldung einer Mannschaft um am Liga-Spielbetrieb teilnehmen zu können. In der Folge die Meldung einer zweiten Mannschaft, sowie der mehrfache Aufstieg des A-Teams. „Die Entwicklung unserer Dartsparte war super und hat alle Erwartungen ĂŒbertroffen“, so Michael Kipp, Sprecher der Fischbeck Arrowheads.

In diesem Jahr gab es allerdings erstmals einen kleinen RĂŒckschlag fĂŒr die Fischbeck Arrowheads. Nicht das schwindende Interesse am Dartsport, sinkende Mitgliederzahlen oder sportliche Misserfolge sind der Grund fĂŒr diesen RĂŒckschlag sondern die Corona-Krise.

„Wie so viele Bereiche ist auch der Dartsport von der Corona-Krise betroffen. Wir mussten unser großes Fischbecker Steeldart-Turnier in diesem Jahr leider absagen,“ so Kipp. „Eine Alternative bzw. Ersatz-Veranstaltung ist derzeit nicht beabsichtigt, da die DurchfĂŒhrung bei erneut steigenden Infektionszahlen einfach zu unsicher ist,“ fĂŒhrt Kipp weiter aus.

Seit Ihrer GrĂŒndung im Jahr 2017 veranstalten die Fischbeck Arrowheads jedes Jahr im September ein Steeldart-Turnier in Fischbeck. „Die Teilnehmerzahl haben wir von Beginn an auf 60 Personen beschrĂ€nkt. So können wir einen professionellen und reibungslosen Turnierverlauf garantieren“, so Kipp.

Die letzten beiden Jahre war das Steeldart-Turnier ein voller Erfolg
Freute man sich bei den Fischbeck Arrowheads im ersten Jahr bereits ĂŒber 60 Teilnehmer und gut 60 Zuschauer, konnte dies im folgenden Jahr bereits deutlich getoppt werden: Im Jahr 2018 wurden neben den 60 Teilnehmern rund 110 Zuschauer begrĂŒĂŸt. Zusammen mit den Mitgliedern der Fischbeck Arrowheads, die sich um Spielleitung und Bewirtung kĂŒmmerten – feierten zeitweise 200 Begeisterte im Schaumburger Hof den Dart-Sport. Sogar „Ingo“ – bekannt aus Schwiegertochter gesucht (RTL) – konnten wir als Ehrengast in Fischbeck begrĂŒĂŸen.

Im nĂ€chsten Jahr sind wir (hoffentlich) zurĂŒck.
Foto: privat

Im Jahr 2019 waren die StartplĂ€tze fĂŒr das Turnier wieder schnell vergriffen. Auch wenn wir die Rekord-Zuschauerzahl von 110 Zuschauern nicht erneut knacken konnten, war es doch sehr erfreulich fĂŒr die Verantwortlichen, dass sich die Teilnehmer- und Zuschauerzahlen im dritten Jahr auf einem hohen Niveau einpendelten.

Im nĂ€chsten Jahr sind wir zurĂŒck
„Im kommenden Jahr soll das Fischbecker Steeldart-Turnier wieder wie gewohnt stattfinden“, berichtet Kipp. Sofern es die Bestimmungen zulassen, soll die Vereinsmeisterschaft, an der nicht nur die Spartenmitglieder, sondern alle Mitglieder des TSC Fischbecks teilnehmen können, zwischen Weihnachten und Neujahr durchgefĂŒhrt werden. „NatĂŒrlich nur unter Einhaltung der dann geltenden Corona-Bestimmungen“, ergĂ€nzt Kipp.

Trotz des Ausfalles des diesjĂ€hrigen Fischbecker Steeldart-Turniers, das zweifelsohne ein Highlight darstellt, der normale Trainingsbetrieb lĂ€uft unter BerĂŒcksichtigung der Vorgaben des NDV bereits wieder. Auch der Saisonbeginn ist bereits fĂŒr den 05.09.2020 terminiert. Dann starten die Mannschaften der Fischbeck Arrowheads in der Bezirks- und Kreisliga wieder voll durch.

Hier die leider gecancelte AnkĂŒndigung: https://www.neue-woche.com/lokales/nachrichten-hessisch-oldendorf/zum-dritten-mal-fischbecker-steeldart-turnier-steigt-im-september/