Künstler malen Wegweiser für den DRK-Kreisverband Weserbergland

49
Besprechungsrunde
Besprechungsrunde der Mitarbeiter der DRK-Tagespflege: Die Bilder weisen unmissverständlich darauf hin, was an dem Tisch sonst gespielt wird. Foto: DRK

DRK-Tagespflege Hessisch Oldendorf mit besonderem Leitsystem für ihre Gäste
Eigener Herd ist Goldes wert: Auf dem Bild an der Wand neben der modernen offenen Küche ist der Spruch zusammen mit einem alten Holzofen gemalt. Das Motiv regt an, mitzumachen und sich heimisch zu fühlen. Das passt gut, denn täglich findet in der DRK-Tagespflege Hessisch Oldendorf die Küchenrunde mit Köchin Inge statt.
14 Bilder dienen den Besuchern der Einrichtung des DRK-Kreisverbands Weserbergland als Wegweiser. Originell, unterhaltsam und kein Stück klassisch: Die Auftragsmalereien eines Berliner Künstlers mit Lokus, Würfel, Spielfiguren, Tomate und Co. sollen insbesondere Demenz erkrankten Gästen Orientierung und Sicherheit geben.

Timm Jürgens, Leiter der Tagespflege, hatte die Idee zu diesem individuellen Leitsystem, als im vergangenen Jahr im Zuge einer Platzerweiterung auf nun 20 Tagesgäste, der Aufenthaltsbereich renoviert und eine Kinoecke neu geschaffen wurde.

NW Kleinanzeigen
Highlight für ihn ist das Bild mit dem blauen Bulli, dem Hohenstein und der Fuhlener Weserbrücke als Wegweiser für die Region Hessisch Oldendorf. Schließlich kommen etwa zum traditionellen Käfer- und Bulli-Veteranentreffen Fans aus aller Welt in die Stadt. „Wir haben dem Künstler Fotos geschickt“, erzählt Jürgens. „Wie er die Besonderheiten unserer Gegend zusammengesetzt und gemalt hat, hängt nun als Blickfang über dem Sofa der Wohnküche.“
Dank einiger örtlicher Sponsoren wie Uwe Schulz, Elektro Schulz, Thomas Hanke, Glasreinigung, Stefan Ladage, Edeka und den DRK-Ortsvereinen Hessisch Oldendorf/Rohden und Heßlingen-Friedrichsburg, blieben die Malereien und die bei den Tagesgästen beliebte Kinoecke mit Leinwand, Beamer und Wii-Spielekonsole samt Senioren-Bowling bezahlbar.