Interessierte k├Ânnen noch bis zum 28. April die quicklebendige Ausstellung mit mehr als 30 naturnahen Terrarien im Universit├Ąts- und Stadtmuseum Rinteln besuchen.

In Zeiten, in denen Spekulationen und Bef├╝rchtungen rund um den Insektenschwund in den Medien weite Verbreitung finden, will die Ausstellung “KLEINE GIGANTEN. Insekten, Spinnen & Co” die Besucher f├╝r die faszinierende Vielfalt und Sch├Ânheit wirbelloser Tiere begeistern. Sie zeigt riesige K├Ąfer, spektakul├Ąre Spinnen, majest├Ątische Gottesanbeterinnen, urt├╝mliche Saftkugler und umtriebige Ameisen in Aktion, und das in einer lebensechten Umgebung.

Die naturnah gestalteten, mit Sitzgelegenheiten versehenen Terrarien laden dazu ein, sich Zeit zu nehmen und sich auf die faszinierenden Tiere mit ihren erstaunlichen F├Ąhigkeiten einzulassen.

Mikroskopiertische mit vorbereiteten Pr├Ąparaten und gro├čformatige Bilder machen zus├Ątzliche detaillierte Einblicke m├Âglich. Modelle, Filme und Schauk├Ąsten mit Schmetterlingen, K├Ąfern und Heuschrecken runden die Sache ab.

Die Ausstellung ist f├╝r Gruppen, Familien und Einzelbesucher aller Altersklassen geeignet. Sie wurde gestaltet durch das Museum Rinteln und finanziell gef├Ârdert durch die BINGO-Umweltstiftung Niedersachsen.
Ausstellung Insekten(red)