Das Rathaus der Stadt Hessisch Oldendorf wird ab Montag, 11. Mai, eingeschränkt für den Publikumsverkehr geöffnet. Dies teilt die Verwaltung mit. Es sei zu beachten, dass Besuche im Rathaus nur bei unaufschiebbaren Anliegen, die nicht telefonisch oder per E-Mail erledigt werden können, erfolgen sollen.

Aufgrund der Risiken im Rahmen der Corona-Pandemie und zum Schutz der Mitarbeiter und Bürger sind einige Regelungen zwingend zu beachten:

  • Das Rathaus kann ausschließlich über das KulTourismusForum betreten werden. Alle anderen Zugänge bleiben geschlossen.
  • Eine vorherige Terminvereinbarung ist unter der Telefonnummer 05152 7820 oder über die Durchwahl der zuständigen Sachbearbeitung erforderlich.
  • Einlass wird grundsätzlich nur Einzelpersonen (im Ausnahmefall eine Begleitperson) unter vorheriger Bestätigung eines vereinbarten Termins gewährt.
  • Das Betreten der Verwaltung ist nur mit einer Schutzmaske erlaubt. Es sind eigene Schutzmasken mitzubringen.
  • Beim Betreten des Rathauses sind die Hände an dem im Eingangsbereich bereit gestellten Spender zu desinfizieren.
  • Zu allen Personen, die sich im Rathaus aufhalten, ist ein Mindestabstand von 1,5 Meter einzuhalten.
  • Da EC-Kartenzahlung nur eingeschränkt möglich ist, sollte möglichst passendes Bargeld mitgebracht werden.

Alle übrigen, unaufschiebbaren Termine sollten möglichst direkt telefonisch oder per E-Mail mit der zuständigen Sachbearbeitung vereinbart werden. Die Besucher werden gebeten, sich an die genannten Regeln zu halten.
(red)