Verwechslung: Paintballwaffe sorgt für Aufregung in Rinteln

39
Polizei Blaulicht
Symbolbild. Foto: Archiv

Am Samstag, 26. Januar, um 18.50 Uhr wurde durch Kunden eines Marktes gemeldet, dass zwei Personen mit einer scharfen Schusswaffe auf dem Parkplatz des Marktes herumhantieren würden.

Vor Ort ergab sich eine harmlose Erklärung des Ganzen. Es handelte sich lediglich um eine erlaubnisfreie Paintballwaffe, diese war am Kofferraum vorgeführt worden. Mit dem Eigentümer der Waffe wurde ein intensives Gespräch über die Handhabung geführt. Entsprechende Verhaltenshinweise wurden ihm aufgezeigt.

  • Fahrschule Heinze
  • Bothmann Optik

Die ganze Sache hätte durchaus auch anders ausgehen können. Ein herumzeigen oder mitführen von Waffen jeglicher Art sollte auf ein Mindestmaß beschränkt bleiben. Wenn man Waffen oder Nachbildungen unbedingt vorführen möchte, dann sollte dies nicht auf stark frequentierten Plätzen geschehen, schnell kann so etwas eine unkontrollierbare Eigendynamik entwickeln.