Zukunftskonzept für die Hohenstein- und Sünteldörfer: Bürger sollen mitgestalten

110
Hessisch Oldendorf - Kartoffelfeld - Bauflächen
Blick auf Hessisch Oldendorf. Foto: Brümmer

Die Stadt Hessisch Oldendorf hat es sich zur Aufgabe gemacht, die Entwicklung der Dörfer im Stadtgebiet aktiv zu begleiten und zu unterstützen. Grundlage für die Entwicklung der Dörfer sind Planungskonzepte, in denen Ziele und Maßnahmen für die Zukunft der Dörfer dargelegt werden.

Mit finanzieller Unterstützung durch das LEADER-Förderprogramm der EU soll nun für den Planungsraum der Süntel- und Hohensteindörfer ein Zukunftskonzept erarbeitet werden. Zu diesem Planungsraum gehören die Orte Langenfeld, Barksen, Wickbolsen, Krückeberg, Zersen, Bensen, Haddessen, Höfingen und Pötzen.

NW Kleinanzeigen

Bei der Erstellung des Zukunftskonzeptes werden frühere Planungen, wie beispielsweise das Stadtentwicklungskonzept, berücksichtigt, aber auch die Ideen und Vorschläge aus der Bürgerschaft sollen in die Planungen einfließen.

Daher lädt die Stadt nicht nur alle Vertreter der örtlichen Vereine, sondern auch alle interessierten Bürger am Dienstag, 22. Mai, um 18.30 Uhr in der Gaststätte Eickmeyer in Zersen zu einer sogenannten „Zukunftswerkstatt“ ein und hofft dabei auf rege Teilnahme aus der Bevölkerung mit lebhaftem Austausch zur Zukunft der Süntel- und Hohensteindörfer.

(red)