CoppenbrĂĽgge/Dörpe (ots) Am Samstag gegen 02:10 Uhr kam es zu einem Brand einer als Werkstatt genutzten Garage im CoppenbrĂĽgger Ortsteil Dörpe.

Die Eigentümer des betroffenen Garagenteils bemerkten den Brand und alarmierten die Feuerwehr. Bei Eintreffen der Kräfte stand die Garage bereits in Vollbrand. Durch die insgesamt 105 Kräfte der Feuerwehr Coppenbrügge mit sämtlichen Ortsfeuerwehren und zur Unterstützung der Feuerwehr Hameln konnte ein Übergreifen des Feuers auf das angrenzende Wohnhaus verhindert werden. Aufgrund der Löscharbeiten musste die Ortsdurchfahrt für kurze Zeit gesperrt werden.

Nachdem das Feuer gegen 04:00 Uhr gelöscht war, wurde durch die Ortsfeuerwehr Dörpe eine Brandwache eingerichtet. Der Sachschaden wird vorläufig auf ca. 40.000 Euro geschätzt. Es kam zu keinem Personenschaden.

Da die Brandursache bisher noch ungeklärt ist, wurde der Brandort vorläufig beschlagnahmt und die Ermittlung der Brandursache eingeleitet.