Am vergangenen Samstagabend fanden sich knapp 30 Mitglieder der DLRG Coppenbr├╝gge im Vereinsheim zur Jahreshauptversammlung ein, um das vergangene Jahr Revue passieren zu lassen und einen gemeinsamen Blick in die Zukunft zu werfen.

Der Vertreter des DLRG Bezirks Weserbergland, Charlie Wichmann, lobte die Arbeit der Ortsgruppe und freute sich, dass viel Positives berichtet werden konnte: So wurden im Jahr 2018 insgesamt mehr als 2000 Stunden ehrenamtliche Arbeit geleistet. Die Mitgliederzahl stieg weiterhin an, sodass die Ortsgruppe nun erstmalig mehr als 500 Mitglieder hat. W├Ąhrend den Kindern und Jugendlichen auch au├čerhalb des Wassers verschiedene Aktionen wie das Zeltlager oder das Herbstbasteln geboten wurden, hat sich in der DLRG Coppenbr├╝gge auch ein vielf├Ąltiges Angebot f├╝r Erwachsene etabliert. Einerseits fanden mehrere Wanderungen im Weserbergland statt, andererseits bietet Wasser die M├Âglichkeit, den K├Ârper ganzheitlich auf schonende Weise zu trainieren, und so findet jeden Donnerstag von 20 bis 20.45 Uhr das Aquafitness statt. Dabei kommen verschiedene Formen wie Intervall-, Zirkel-, Einzel- und Partnertraining zu Einsatz, w├Ąhrend die Gruppe unterst├╝tzt von Musik und verschiedenen Materialien den Wasserwiderstand ├╝berwindet. Alternativ findet montags von 19.30 bis 20.30 Uhr das Schwimmtraining f├╝r Erwachsene statt. Dort ist das Ziel, neue Schwimmtechniken zu erlernen und Ausdauer sowie Schnelligkeit zu verbessern. Interessierte sind herzlich willkommen, ein Probetraining ist jederzeit m├Âglich.

2018 wurden von den insgesamt 26 Ausbildern 85 Schwimmausbildungen ÔÇô vom Seepferdchen bis zum Deutschen Schwimmabzeichen in Gold ÔÇô und 40 Rettungsschwimmabzeichen abgenommen. Neben den bereits lange im Voraus ausgebuchten Wassergew├Âhnungs- und Schwimmkursen f├╝r Kinder finden nun auch zwei Schwimmkurse f├╝r Erwachsene statt. Der Ausbilder Thomas Ende ist optimistisch, dass viele der Teilnehmer am Ende des Kurses tats├Ąchlich schwimmen k├Ânnen. Dabei gibt als sicherer Schwimmer, wer 200 Meter ohne Hilfsmittel und ohne Pause im Wasser zur├╝cklegen kann. Dar├╝ber hinaus freut sich die Ortsgruppe, dass Lena Teichert die Ausbildung zur Ausbilderin Schwimmen/Rettungsschwimmen abgeschlossen hat und mit ihrem neu gewonnenen Wissen das Ausbilderteam verst├Ąrkt.

Au├čerdem nahmen 16 Rettungsschwimmerinnen und Rettungsschwimmer der DLRG Coppenbr├╝gge am Wasserrettungsdienst an der Ostsee teil und retteten insgesamt elf Personen aus Wassergefahren. Im Bereich Medizin fanden einige Erste-Hilfe-Kurse und ein Sanit├Ątslehrgang A (Ausbildung zum Sanit├Ątshelfer) statt, sodass insgesamt rund 90 Personen geschult wurden.

Nicht zu kurz kommen sollte nat├╝rlich der R├╝ckblick auf das 60-j├Ąhrige Jubil├Ąum der DLRG und des Freibads Coppenbr├╝gge, das im vergangenen August bei bestem Wetter im Freibad Coppenbr├╝gge gefeiert wurde. J├╝rgen Rebers aus dem Orga-Team des Jubil├Ąums hatte eine tolle Foto-Show vorbereitet und so erlebten alle Anwesenden den Moment, als der Fallschirmspringer im Becken des Freibads landete, quasi noch einmal. Auch die Bilder der Fitnass-Tour und der Synchronschwimmerinnen lie├čen die Mitglieder in sch├Ânen Erinnerungen schwelgen.

Die Vorsitzenden Thomas Ende und Sina Lukas dankten allen Helfern f├╝r ihre Mitarbeit und zeichneten Bengt Bartold, Andreas Bergmann, Robert Brautlecht, Thomas Dithmar, Sven Falke, Anna Gelke, Anna Kladen, Joris Martens, Luzie Paulmann, Kira Piehl, Kim Simon, Dirk, Kirsten, Lars und Lena Teichert sowie Gabriela Wahlers f├╝r zehn Jahre Mitgliedschaft sowie Jonas Niebur und Kai Traber f├╝r 25 Jahre Mitgliedschaft aus. Des Weiteren freuten sie sich, Carsten Nitschke das Verdienstzeichen in Bronze zu ├╝berreichen. Mit dieser Auszeichnung wird eine vorbildliche Mitarbeit gew├╝rdigt, die der F├Ârderung der DLRG und ihrer Ziele dient.
Anschlie├čend standen Wahlen auf der Tagesordnung: W├Ąhrend Thomas Ende als 1. Vorsitzender, Sina Lukas als 2. Vorsitzende, Uwe Schnurbusch als stellvertretender Kassenwart, Susanne Korth als Technische Leiterin Ausbildung, Marcel Ende als Technischer Leiter Einsatz, Jonas Niebur als Stellv. Technischer Leiter Einsatz, Kristina Mey als Leiterin Verbandskommunikation sowie Birgit Grahl, Ingeburg Lange und Carsten Nitschke als Beisitzer wiedergew├Ąhlt wurden, freut sich der Verein ├╝ber die Neuwahl von Waldemar Reinert als Kassenwart. Vervollst├Ąndigt wird der neu gew├Ąhlte Vorstand durch den Jugendvorsitzenden Arne Dreyer.

Auch f├╝r 2019 sind wieder verschiedene Aktivit├Ąten geplant. Highlights werden sicher das Pro-Cent-Schwimmen am 22. Juni 2019, die Landesmeisterschaften im Rettungsschwimmen vom 11. bis 14. April 2019 in Langenhagen und das Zeltlager der Jugend sein. Neben weiteren Aktionen f├╝r Kinder und Jugendliche wird es mehrere Wanderungen in der Region geben. Au├čerdem findet im M├Ąrz ein Sanit├Ątslehrgang B (Ausbildung zum Sanit├Ąter) statt und der n├Ąchste Erste-Hilfe-Kurs ist auf den 11. Mai 2019 terminiert.