Auf der Landesstra├če 588 zwischen den Ortschaften Bremke und Harderode kam es am Donnerstag, 9. Mai, gegen 12.40 Uhr, zu einem Verkehrsunfall, bei dem der 47-j├Ąhrige Fahrer eines Sattelzuges (Sattelzugmaschine mit Muldenkipper) schwer verletzt wurde.

Der 47-j├Ąhrige Mann aus Bad M├╝nder befuhr die L588, von Bremke kommend, in Richtung Harderode. In H├Âhe der Einm├╝ndung der Kreisstra├če 5 in die L588 stand eine 55-j├Ąhrige Frau aus Halle, die beabsichtigte, mit ihrem Auto von der L588 nach links in die K5 abzubiegen, aber aufgrund von Gegenverkehr halten musste.

Dies erkannte der F├╝hrer des Sattelzuges zu sp├Ąt und versuchte, nach eingeleiteter Vollbremsung nach links in die K5 auszuweichen, um einen Zusammensto├č mit dem Wagen der 55-J├Ąhrigen und einem entgegenkommenden Sattelzug zu verhindern. Dabei kam sein mit Erde beladener Sattelzug nach rechts von der Fahrbahn ab, ├╝berschlug sich und blieb schlie├člich auf einem angrenzenden Acker auf dem Dach liegen. Zu einem Zusammensto├č mit den anderen Fahrzeugen kam es nicht.

Der 47-J├Ąhrige wurde schwer verletzt und zur weiteren medizinischen Versorgung mit dem Rettungshubschrauber in die Medizinische Hochchule Hannover geflogen. 

Am verunfallten Sattelzug entstand ein erheblicher Sachschaden. Sowohl Sattelzugmaschine als auch Auflieger waren nicht mehr fahrbereit und wurden von einem Abschleppunternehmen abtransportiert.

Die K5 war f├╝r die Dauer der Unfallaufnahme und die Bergung des Sattelzuges, von 12.40 bis 17 Uhr, zwischen der Ortschaft Esperde und der Einm├╝ndung in die L588 gesperrt. Nach Angaben der Polizei kam es nur zu geringf├╝gigen Verkehrsbehinderungen.

(red)