U13-Teamwettkampf am Ith: 120 Schüler schwimmen um die Wette

56
DLRG_U13-Teamwettkampf am Ith
24 Mannschaften traten beim U13-Teamwettkampf gegeneinander an. Foto: Verein

Spannende Rettungsschwimmwettkämpfe lieferten sich am vergangenen Samstag 120 Schüler aus fünf DLRG-Gliederungen im Coppenbrügger Hallenbad. Dabei kämpften insgesamt 24 Mannschaften in den Disziplinen Rückenschwimmstaffel, Hindernisstaffel, Freistilstaffel und Gurtretterstaffel um die Punkte. Die Gäste des jährlich ausgetragenen Wettkampfs für U13-Mannschaften kamen aus den Ortsgruppen Obernkirchen, Osterwald, Salzhemmendorf und Lauenau. Aus Coppenbrügge selbst nahmen neun Mannschaften am Wettkampf teil.

Es ist vor allem die Stimmung im Coppenbrügger Hallenbad, die die DLRG-Gliederungen immer wieder nach Coppenbrügge lockt. “Schwimm!“, die Anfeuerungsrufe kommen von allen Seiten. Noch liegt Obernkirchen vorne, aber unter lautem Geschrei am Beckenrand kann sich Lauenau in letzter Sekunde noch vorbeischieben. Anschlag und Sieg – großer Jubel im Wasser und außerhalb bei den Gewinnern. „Wir sehen die Veranstaltung als Möglichkeit für die Jüngeren, den Wettkampfcharakter kennenzulernen und so auf Wettkämpfe vorzubereitet zu werden“, sagt Thomas Ende, Erster Vorsitzender der DLRG Coppenbrügge.

  • junited Autoglas
  • Okal Cafe

In der Altersklasse 6 bis 8 weiblich konnte Coppenbrügge die Plätze 1 und 2 belegen. In der Altersklasse 6 bis 8 männlich siegte Coppenbrügge vor Salzhemmendorf und Osterwald. In der Altersklasse 9/10 weiblich ließ Obernkirchen Coppenbrügge auf den Plätzen 2 und 3 hinter sich. Bei den Jungen in derselben Altersklasse konnte sich Osterwald vor Coppenbrügge und Obernkirchen durchsetzen. Bei den Ältesten in der Altersklasse 11/12 weiblich siegte Coppenbrügge gefolgt von Obernkirchen. In der Altersklasse 11/12 männlich gewann Osterwald vor Coppenbrügge und Lauenau.

(red)