Salzhemmendorf. Am Freitag, 15. November, fand der Bundesweite Vorlesetag mit zahlreichen Aktionen in Deutschland statt. Im Flecken Salzhemmendorf fiel der Startschuss um 9 Uhr in den Kindertageseinrichtungen in Salzhemmendorf und Oldendorf. Erstmals dabei war Siegfried MĂŒller, stellvertretender OrtsbĂŒrgermeister, der in Oldendorf aus „Der GrĂŒffelo“ vorlas. Die Kinder beteiligten sich aktiv und stellten viele Fragen.

Auch die anderen drei Kindertageseinrichtungen im Flecken beteiligten sich ab 9.30 Uhr mit verschiedenen Vorlese-Aktionen. „Die Stoppelhopser“ hatten unter anderem Besuch von ihrer ehemaligen Leitung Marlies Kölling. In Osterwald war OrtsbĂŒrgermeister Torsten Hofer zu Gast und brachte die beliebten „Conni-BĂŒcher“ mit. BĂŒrgermeister Clemens Pommerening las in Lauenstein.

Sportlich und magisch zugleich verbrachten einige FĂŒnftklĂ€ssler der KGS die dritte Schulstunde im Jugendtreff beim Quidditch-Turnier aus „Harry Potter“ mit Jugendpflegerin Simone Berg. Zur StĂ€rkung gab es Bertie Botts Bohnen aller Geschmacksrichtungen und Butterbier.

Die Grundschule Salzhemmendorf widmete dem Vorlesetag dieses Jahr eine Doppelstunde. Die Kinder konnten vorab eine Lesung auswĂ€hlen und lauschten dann in Kleingruppen verschiedenen Geschichten. Die OrtsbĂŒcherei veranstaltete von 9 bis 18 Uhr wieder einen Tag der offenen BĂŒcherei mit BĂŒcherflohmarkt, wo es gute BĂŒcher fĂŒr kleines Geld gab.

In der Grundschule Oldendorf lasen nachmittags Erika Rasch, Frau Straßburg und Frau Kesemeyer. Frau Straßburg nahm die ErstklĂ€ssler mit auf einen „Ausflug ins Weltall“, wĂ€hrend Frau Rasch „Lesen in Bewegung“ mit den Ă€lteren Kindern ausprobierte. Es war ein lebendiger Nachmittag.

Im Emil-Isermeyer-Haus las OrtsbĂŒrgermeister Torsten Hofer den Bewohnern MĂ€rchen vor.

Auch im nÀchsten Jahr will sich der Flecken Salzhemmendorf wieder am Vorlesetag beteiligen, der immer am dritten Freitag im November, also am 20. November 2020, stattfindet. (red)