„Herzlichen GlĂŒckwunsch!“, Ausbildungsleiterin Sinah Koelman und Viktoria Nikolaus, Bereich Personal bei der Volksbank Hameln-Stadthagen, freuen sich zusammen mit den dreizehn jungen Bankkaufleuten ĂŒber die guten PrĂŒfungsergebnisse.

Die jungen Bankkaufleute hatten am 1. August 2016 bei der Volksbank Hameln-Stadthagen ihre Ausbildung angefangen. WĂ€hrend ihrer zweieinhalbjĂ€hrigen Ausbildungszeit wurden sie fit fĂŒr den Beruf gemacht. Dazu gehörte unter anderem der Einsatz in verschiedensten Haupt- und GeschĂ€ftsstellen. Neben dem Kundenservice und der Kundenberatung lernten die NachwuchskrĂ€fte auch verschiedenste Fachbereiche wie zum Beispiel die Wertpapierabteilung, die Kreditsachbearbeitung und das Marketing kennen. Nicht zu vergessen ist, dass von Beginn an auch digitale Themen eine wichtige Rolle spielen. Die erfolgreichen AbschlĂŒsse sieht Koelman als das Resultat einer sehr praxisnahen Ausbildung, die sich durch den Berufsschulunterricht, den Seminaren der GenoAkademie sowie den PraxiseinsĂ€tzen perfekt ergĂ€nzt.

Gruppenbild_Stadthagen_Volksbank_Hameln-Stadthagen
(v. links:) Kim Hilbich, Fynn Supe, Milena Kammer, Felix Glag, Viktoria Nikolaus (Bereich Personal) und Sinah Koelman (Ausbildungsleitung). Foto: Volksbank Hameln-Stadthagen

Elf der dreizehn Absolventen sind nun in verschiedenen Haupt- und GeschĂ€ftsstellen sowie Fachbereichen der Volksbank tĂ€tig. Annik Zimmer hingegen absolviert ein duales Studium, welches offiziell im Sommer dieses Jahres mit dem erfolgreichen Bestehen der Bachelorthesis abschließt.

Mit Beendigung der Ausbildung ist der erste wichtige Meilenstein des beruflichen Karriereweges gesetzt. Die Volksbank Hameln-Stadthagen will die jungen Bankkaufleute auch weiterhin bei ihrer Entwicklung und Karriereplanung unterstĂŒtzen. Wichtig sei zunĂ€chst, die eigenen StĂ€rken zu entdecken und in der Praxis anzuwenden. Daran anknĂŒpfend stehen verschiedene Weiterbildungsmöglichkeiten zur Auswahl, die auf die jeweilige TĂ€tigkeit und den Interessenschwerpunkt zugeschnitten sind.

(red)