Bahn frei für Radfahrer beim 18. Felgenfest im Weserbergland

167
Felgenfest_Landkreis
(von links:) Harald Krüger, Bürgermeister von Hessisch Oldendorf, Landrat Tjark Bartels und Alois Drube, Vorstandsvorsitzender der Sparkasse Hameln-Weserbergland, freuen sich schon auf das Felgenfest. Foto: Landkreis Hameln-Pyrmont

Im Weserbergland heißt es am 16. Juni wieder „Bahn frei für Radfahrer“. Auf einer gesperrten circa 50 Kilometer langen Veranstaltungstrecke entlang der Weser – von Bodenwerder bis Rinteln – können alle großen und kleinen Teilnehmer mit dem Rad, auf Inlinern und auch zu Fuß diesen in der Region einzigartigen Tag erleben.

Landrat Tjark Bartels, Alois Drube, Vorstandsvorsitzender der Sparkasse Hameln-Weserbergland und Hessisch Oldendorfs Bürgermeister Harald Krüger sind schon bestens gerüstet und haben zur Einstimmung auf den autofreien Sonntag in gut drei Wochen bereits vorab gemeinsam eine kleine Runde auf dem Rad gedreht. Bartels wird am 16. Juni traditionell um 10 Uhr das Felgenfest auf dem Gelände der Hamelner Stadtwerke eröffnen.

Die Organisatoren haben sich wieder ein abwechslungsreiches Unterhaltungsprogramm einfallen lassen: Verschiedenste Märkte, wie Bauern-, Mittelalter- und Fahrrad-/Freizeitmarkt laden ebenso wie Dorffeste, Radlergottesdienste, musikalische Unterhaltungsprogramme und leckere Verpflegungsangebote zum Verweilen und Genießen ein.

Auch die Mindener Pioniere sind wieder mit dabei. In diesem Jahr wird das Pionierbataillon aus Minden von britischen Kameraden unterstützt. Gemeinsam werden sie am Fähranleger in Großenwieden mit Amphibienfahrzeugen einen binationalen Fährbetrieb einrichten, damit die Felgenfestbesucher trockenen Fußes ans andere Weserufer kommen. Die Sicherung dieses Fährbetriebes übernehmen die freiwilligen Helfer der DLRG Weserbergland.

  • Fahrschule Grünberg
  • Steinert Holz

Die Straßen zwischen Bodenwerder und Rinteln werden in der Zeit von 10 bis 18 Uhr gesperrt. Bereits ab 8 und auch noch bis 19 Uhr kann es aufgrund der vor- und nachbereitenden Arbeiten zu Behinderungen des Straßenverkehrs kommen. Hierfür wird um Verständnis sowie die gegenseitige Rücksichtnahme unter den Verkehrsteilnehmern gebeten.

Die NordWestBahn und die Fahrgastschifffahrt “Flotte Weser“ sind in diesem Jahr ebenfalls wieder mit dabei. Die jeweiligen Fahrpläne sind sowohl im Flyer als auch im Internet veröffentlicht. Die Fahrradbeförderung ist an diesem Tag kostenfrei. Bei der Anreise mit der Deutschen Bahn gilt die kostenlose Fahrradbeförderung am Tag des Felgenfestes nur bei der S-Bahn Hannover mit Fahrscheinen des Niedersachsentarifs, einer Zeitkarte des GVH-Regionaltarifs oder des DB-Tarifs von allen Bahnhöfen im Gebiet des Großraum-Verkehr Hannover (GVH) sowie von Bad Pyrmont, Bad Münder und Emmerthal nach Hameln.

Neben dem Hauptsponsor Sparkasse Hameln-Weserbergland zählen die Stadtwerke Hameln, die Dewezet, die BKK 24 , das Grohnder Fährhaus sowie die Firmen rihaWeserGold Getränke GmbH Co.KG sowie W.Neudorff GmbH KG zu den Sponsoren. Außerdem sind auch zahlreiche ehrenamtlichen Helfer von den Ortsfeuerwehren, der Polizei und dem Deutschem Roten Kreuz mit von der Partie, die das Felgenfest entlang der gesamten Strecke verlässlich und tatkräftig unterstützen.

Alles rund um das Felgenfest ist auf den Internetseiten des Landkreises unter www.hameln-pyrmont.de/Tourismus-Kultur/Felgenfest/Felgenfest-2019 zu finden. Im Geoportal ist eine Veranstaltungskarte hinterlegt, die als mobile Version genutzt werden kann.

(red)