Wegen der Corona-Pandemie wurden der Entsorgungspark Hameln und die Grünschnittkompostplätze im Landkreis Hameln-Pyrmont im März für private Anlieferungen geschlossen. Ab Freitag, 8.Mai, sollen diese Einrichtungen wieder zur Verfügung stehen.

Mit Blick auf die immer noch gebotene Kontaktminimierung empfiehlt die Kreisabfallwirtschaft (KAW) jedoch, vorrangig die bestehenden Holsysteme für Haus- und Sperrmüll, Bioabfall, Grünschnitt, Papier und Gelbe Säcke zu nutzen, da auch weiterhin eine Entsorgung beim Kunden direkt vor Ort bevorzugt werden sollte.

Aufgrund des an den ersten Tagen erwarteten großen Kundenandrangs bittet Betriebsleiterin Sabine Thimm darum, „sich nur auf die wirklich dringenden und unaufschiebbaren Entsorgungen zu beschränken und besonders den Wertstoffhof des Entsorgungsparks nach Möglichkeit zu einem späteren Termin anzufahren. In jedem Fall sollten sich die Kunden auf deutlich längere Wartezeiten sowohl auf dem Entsorgungspark als auch auf den Kompostplätzen einstellen.“

Grundsätzlich appelliert die KAW an alle Kunden, den Besuch der Entsorgungseinrichtungen nach Möglichkeit noch etwas aufzuschieben. „Es kann lediglich eine begrenzte Anzahl an Fahrzeugen zur Entladung auf dem Wertstoffhof bzw. den Kompostplätzen zugelassen werden, was unweigerlich zu einem Rückstau führen wird. Wir erwarten daher lange Schlangen im Zufahrtsbereich der Anlagen. Dies kann neben erhöhten Wartezeiten auch zu erheblichen Verkehrsproblemen führen. Priorität haben die Infektionsprävention und die Verkehrssicherheit, deshalb sind auch auf unseren Anlagen Einlassbeschränkungen und Zugangsregeln unumgänglich“, erklärt Thimm.

Es gelten folgende Regeln:

• Bitte den Anweisungen des Personals folgen und die Hinweisschilder auf den Anlagen beachten.
• Beim Warten im Fahrzeug bleiben.
• Außerhalb des Fahrzeugs ist ein Mund- / Nasenschutz zu tragen.
• Der Sicherheitsabstand von mindestens 1,5 Meter zu anderen Personen und die allgemeinen Hygieneregeln sind grundsätzlich einzuhalten.
• Der Besuch des Wertstoffplatzes und der Kompostplätze sollte möglichst alleine vorgenommen werden. Maximal eine weitere Person ist als Hilfe beim Entladen zulässig.
• Eine Unterstützung beim Entladevorgang durch das Annahmepersonal kann aufgrund der einzuhaltenden Abstände nicht erfolgen.
• Verschiedenartige Wertstoffe und Abfälle sind nach Möglichkeit vorab zu sortieren, um eine zügige Abwicklung zu gewährleisten.
• Eine bargeldlose Bezahlung ist auf dem Wertstoffhof technisch nicht möglich.
• Planen Sie Wartezeiten ein und haben Sie Geduld.

Sonderöffnungszeiten am Entsorgungspark

Um dem erwarteten Andrang zu entsprechen, werden für einen Übergangszeitraum die Öffnungszeiten am Entsorgungspark Hameln sowie bei einigen Kompostierungsanlagen ab 8. Mai ausgeweitet. Folgende Sonderöffnungszeiten gelten für den Entsorgungspark bis zunächst 23. Mai:

Montag bis Freitag: 14 bis 18 Uhr
Samstag: 8 bis 16 Uhr

Mit den Städten und Gemeinden werden ebenfalls Möglichkeiten für eine zeitlich begrenzte Erweiterung der Annahmezeiten abgestimmt, die rechtzeitig vor Öffnung bekanntgegeben werden.

Aktuelle Informationen insbesondere hinsichtlich etwaiger Auswirkungen auf die sonstigen KAW-Dienstleistungen im Zusammenhang mit dem Coronavirus sind auf der KAW-Homepage zu finden.

Fragen beantwortet der KAW-Kundenservice telefonisch unter (05151) 9561-11 / -30 / -36 oder per Mail unter [email protected] (red)