Für den Klimaschutz: Kita-Leitungen lernen beim fairen Frühstück

53
Kita Klimaschutz Landkreis
Die Kita-Leitungen schauten sich die Reise einer Jeans an. Foto: Landkreis Hameln-Pyrmont

Erzieher leisten bereits einen wichtigen Beitrag zur Bildung von Kindern – das steht außer Frage. Um nachfolgenden Generationen gute Lebensbedingungen zu bieten, ist es von Bedeutung, bereits die Jüngsten aktiv in den Klimaschutz einzubeziehen und mit der Aufklärung im frühen Kindesalter zu beginnen.

Hierbei wollten die Landkreise Hameln-Pyrmont und Holzminden und die Klimaschutzagentur Weserbergland in Kooperation mit der Klimaschutz- und Energieagentur Niedersachsen unterstützen. Gemeinsam veranstalteten sie unter dem Motto „Weniger – besser – anders: Nachhaltiges Handeln ist kinderleicht“ bereits zum dritten Mal eine kostenlose Fortbildung für Erzieher zum Thema Klimaschutz. Insgesamt 15 Interessierte folgten der Einladung. In dem halbtägigen Seminar wurden Hintergrundinformationen vermittelt und zusätzliche Impulse für die Bildungsarbeit gegeben. Außerdem erhielten die Teilnehmer Anregungen für den Transfer in den Kita-Alltag sowie für die Einbindung in das Jahresprogramm.

Für Impulse zur praktischen Umsetzung sorgten an diesem Tag auch die sogenannten Lernstationen. Hier wurde vertieft zu den Themen Müll-Flut, faires und nachhaltiges Spielzeug, Papierverbrauch und Kleiderkonsum gearbeitet. Zudem bekam jeder zwei Handbücher für die tägliche Arbeit ausgehändigt. Diese Bücher enthalten einen theoretischen Rahmen mit Hintergrundwissen zu Energie und Klimaschutz sowie zu Bildung für nachhaltige Entwicklung und kindlichem Lernen. Außerdem zeigen sie eine Vielzahl unterschiedlicher Herangehensweisen wie Aktionen, Spiele, Experimente, Geschichten und Lieder auf. Damit haben die Teilnehmenden die Möglichkeit, die Inhalte auch im Nachgang zu vertiefen und anzuwenden – von einer einzelnen Aktion bis hin zu einem Jahresprojekt. Die Kosten für die Bücher sowie weitere bereit gestellte Materialien in Höhe von 25 Euro pro Person wurden für Teilnehmende von den Landkreisen Hameln-Pyrmont und Holzminden übernommen. Zur Stärkung bekamen alle ein faires Frühstück mit fair gehandelten Lebensmitteln von hoher Qualität.

  • Bothmann Optik
  • Fahrschule Heinze
Die Fortbildung ist eines von vielen Projekten innerhalb des Masterplans 100% Klimaschutz für die Landkreise Hameln-Pyrmont, Holzminden und Schaumburg.

(red)