Nach den aktuellen Meldungen des Telekommunikationsunternehmens htp, das im Auftrag des Landkreises Hameln-Pyrmont das gigabitfĂ€hige Glasfasernetz baut, haben alle Orte, in denen bisher die Vermarktungsphase durchgefĂŒhrt wurde, die kritische HĂŒrde von 40 Prozent erreicht. Dies teilt der Landkreis mit.

Nur wenn in den einzelnen Orten bis zu einem bestimmten Termin diese 40-Prozent-Marke auch erreicht wird, werden die Haushalte, die mit der htp einen Vertrag abgeschlossen haben, auch tatsÀchlich an das kreiseigene Glasfasernetz angeschlossen.

Im Laufe des vergangenen Monats wurden die Abschluss-Fristen erfolgreich genutzt, sodass nach Wickbolsen, Zersen, Levedagsen, Ockensen und ThĂŒste zuletzt auch Segelhorst, Rohden/Rohdental und Harderode die geforderte Quote erreicht haben.

In Bensen lĂ€uft der Countdown noch bis zum 18. Februar. Anschließend wird das Siegerdorf der ersten Vermarktungsphase, also das Dorf mit den meisten AbschlĂŒssen, ermittelt. Dieses darf sich dann auf eine Belohnung fĂŒr die Dorfgemeinschaft freuen. NĂ€here Infos hierzu gibt es u.a. in diesem Artikel: https://www.neue-woche.com/lokales/nachrichten-landkreis/glasfaserausbau-im-landkreis-die-gemeinden-mit-den-meisten-abschluessen-werden-belohnt.

(red)