Heute sollen die Temperaturen im Landkreis Hameln-Pyrmont auf bis zu tropische 34┬░C ansteigen. Derartig gro├če Hitze belastet den K├Ârper und kann Fl├╝ssigkeitsmangel, eine Verschlimmerung bestehender Krankheiten, einen sogenannten Sonnenstich oder einen Hitzschlag zur Folge haben. Deshalb nennt das Gesundheitsamt einige Grundregeln, die beachtet werden sollten, um die Tage gesund zu ├╝berstehen.

Die gef├╝hlte Temperatur, die sich aus der Lufttemperatur, der Luftfeuchtigkeit, dem Wind und der Sonnenstrahlung bemisst, kann am heutigen Dienstag, 25. Juni, bis zu 38┬░C betragen. Bei diesen Hitzebelastungen gibt es einiges zu beachten. ÔÇ×Trinken Sie vor allem ausreichend und regelm├Ą├čigÔÇť, r├Ąt Jaqueline G├╝nther vom Gesundheitsamt. Durch das vermehrte Schwitzen, verliert der K├Ârper Fl├╝ssigkeit. Diese muss ihm in ausreichendem Ma├č zur├╝ckgegeben werden. Da der K├Ârper mit dem Schwei├č auch Mineralstoffe ausscheidet, bietet sich Mineralwasser an, auch gut in Kombination mit Fruchts├Ąften als Schorle. Auf ein k├╝hles Bier sollte allerdings verzichtet werden, da der Alkohol dem K├Ârper langfristig zus├Ątzlich Wasser entzieht. Sehr kalte Getr├Ąnke k├Ânnen zudem Magenbeschwerden hervorrufen und m├╝ssen vom K├Ârper f├╝r die Verdauung aufgeheizt werden, was eine zus├Ątzliche Belastung darstellt. Ebenfalls eine Belastung f├╝r den K├Ârper sind hei├če, fettige Mahlzeiten. Kleinere Portionen leichter Kost, wie Gem├╝se, mageres Fleisch und Fisch, sind zu bevorzugen. Wassereiche Obst- und Gem├╝sesorten, wie Melonen, Gurken und Tomaten, helfen dabei zus├Ątzlich den Wasser- und Mineralstoffhaushalt auszugleichen. F├╝r eine Abk├╝hlung von au├čen eignen sich zudem k├╝hle Duschen und ein k├╝hles Bad.

Insbesondere nachmittags in der hei├česten Tageszeit empfiehlt es sich, nicht direkt in die Sonne zu gehen und k├Ârperliche Aktivit├Ąten lieber auf die fr├╝hen Morgenstunden zu verschieben. Die Morgen- und Abendstunden eignen sich nicht nur f├╝r die Bewegung, sondern auch zum L├╝ften der Wohnung, sofern die Au├čentemperatur niedriger ist, als die Temperatur innen. Tags├╝ber sollten Fenster und T├╝ren am besten geschlossen bleiben und die Wohnung abgedunkelt werden. Sehr gut eignen sich daf├╝r au├čenliegende Jalousien oder Rolll├Ąden, die eine direkte Sonneneinstrahlung verhindern.

Kinder und Tiere geh├Âren w├Ąhrend dieser Hitze nicht ins Auto, denn auch ein leicht ge├Âffnetes Fenster verhindert nicht den Hitzestau, der sich in einem geschlossenen Wagen bildet und lebensgef├Ąhrlich werden kann.

F├╝r alle, die es dennoch nach drau├čen zieht, empfiehlt sich helle, luftige Kleidung, die eine Luftzirkulation am K├Ârper erm├Âglicht, sodass sich keine Hitze anstauen kann. Bitte an Kopfbedeckung und Sonnencreme denken, um einen Sonnenstich und Sonnenbrand zu vermeiden.

Vor allem ├Ąltere Menschen und Personen mit Herz- Kreislauf-Erkrankungen sind in diesen Tagen besonders gef├Ąhrdet. Kreislaufbeschwerden, Muskelkr├Ąmpfe, Bauchkr├Ąmpfe, Ersch├Âpfungs- oder Schw├Ąchegef├╝hl, ein ungewohntes Unruhegef├╝hl sind als Warnzeichen unbedingt ernst zu nehmen.

ÔÇ×Sollten Sie bei sich oder anderen Menschen diese Beschwerden feststellen, kontaktieren Sie einen Arzt oder den haus├Ąrztlichen Notdienst unter der Rufnummer 116117ÔÇť, empfiehlt G├╝nther.

(red)