Deutschlands grĂ¶ĂŸter Musikwettbewerb fĂŒr Kinder und Jugendliche geht in eine neue Runde. Wer mitmachen möchte, kann sich bis zum 15. November bewerben.

Eingeladen sind alle Kinder und Jugendlichen, die als Solisten oder im Ensemble ihr musikalisches Können auf einer öffentlichen BĂŒhne und vor einer Jury zeigen möchten. “Jugend musiziert” bietet dazu jedes Jahr wechselnde Solo- und Ensemblekategorien an, das Vorspielprogramm besteht aus Musik verschiedener Epochen. Je nach Alter und Kategorie dauert das Wettbewerbsvorspiel vor der Jury zwischen sechs und 30 Minuten.

Bewerben kann man sich 2020 in den Solokategorien Klavier, Harfe, Gesang, Drum-Set (Pop) und Gitarre (Pop) sowie in den Ensemblekategorien BlĂ€ser-Ensemble, Streicher-Ensemble, Akkordeon-Kammermusik und Neue Musik. Über die Teilnahmebedingungen informiert die Wilhelm-Homeyer-Schule fĂŒr Musik und Kunst in Hameln unter der Telefonnummer 05151/202-1286 oder die Website www.jugend-musiziert.org.

Der Wettbewerb selbst startet im Januar 2020 in mehr als 170 Regionen Deutschlands und Europas. Der Regionalwettbewerb fĂŒr den Landkreis Hameln-Pyrmont, Holzminden und die Stadt Springe findet am Samstag, dem 25. Januar 2020 statt.

Seit 1964 zum ersten Mal zu “Jugend musiziert” eingeladen wurde, haben beinahe eine Million Kinder und Jugendliche daran teilgenommen. “Jugend musiziert” soll zum gemeinsamen Musizieren anregen, eine BĂŒhne fĂŒr den musikalischen Vergleich miteinander bieten und die Beurteilung durch eine fachkundige Jury ermöglichen. Neben dem musikalischen Wettbewerb geht es auch um die Begegnung musikbegeisterter Jugendlicher miteinander.

Der Wettbewerb ist offen fĂŒr SchĂŒler, Auszubildende, junge BerufstĂ€tige und Studierende, die nicht in einer musikalischen Berufsausbildung stehen. (red)