Der Jungendkonvent der Evangelischen Jugend im Landkreis Hameln-Pyrmont ist bereits seit ├╝ber 20 Jahren ein fester Bestandteil der hiesigen Jugendarbeit. Monatliche Sitzungen, zahlreiche Projekte, Unterst├╝tzung von ├Âffentlichen Veranstaltungen im B├╝rgergarten oder auf dem Hamelner Werder z├Ąhlen zu wichtigen Aufgaben, denen sich die 30 Jugendlichen aus zahlreichen Gemeinden des Kirchenkreises wittmen.

Die Jugendlichen wollen nicht nur eine zukunftsf├Ąhige Kirche aufbauen, sondern sind auch politisch aktiv im Bereich ├ľkologie und und gegen Ausgrenzung und Intoleranz engagieren
Vergangenen Donnerstag wurde in der nach au├čen verlegen Sitzung des Jugendkonvent ein neuer Vorstand gew├Ąhlt.

Es lie├čen sich neun Personen aufstellen, doch nur sechs konnten gew├Ąhlt werden. Arne Gl├╝sen (26 Jahre), Annalena Heinrichs (19 Jahre), Peter Meister (22 Jahre), Malte Emmel (21 Jahre), Sarina Poloczek (19 Jahre) und Helene B├╝ttner (19 Jahre) werden im kommenden Jahr neben der Gesch├Ąftsf├╝hrerin Silvia B├╝the die Geschicke der Evangelischen Jugend lenken.

In den kommenden Wochen werden die engagierten Jugendlichen zahlreiche Sommerfreizeiten begleiten und nach den Ferien startet ein Streetart Projekt in Kooperation mit der Sumpfblume und die Vorbereitung der gro├čen Anne-Frank Ausstellung an der Elisabeth-Selbert-Schule. (red)