Das Jahr 2019 endet, die Urlaubsplanung fĂŒr 2020 steht an. Beim Blick auf den Kalender fĂ€llt auf, dass es fĂŒr Arbeitnehmer gar nicht mal so gut aussieht: Drei Feiertage fallen auf einen Samstag. Jetzt ist also eine effektive Planung gefragt. Wir geben Tipps, mit denen Niedersachsen ihre Urlaubstage sinnvoll nutzen können.

Zu Ostern bis zu 16 freie Tage

Unsere Planung beginnt mit Ostern. Karfreitag fĂ€llt 2020 auf den 10. April, Ostermontag ist somit am 13. April. Wer vom 6. April bis zum 17. April Urlaub nimmt, erhĂ€lt fĂŒr acht Urlaubstage insgesamt 16 freie Tage. Immerhin zehn freie Tage gibt es fĂŒr den Einsatz von vier Urlaubstagen vom 6. bis zum 9. April oder vom 14. bis 17. April.

Freitag, 1. Mai

Auch in Niedersachsen ist der 1. Mai ein Feiertag. 2020 können wir uns deshalb auf ein verlĂ€ngertes Wochenende freuen, denn der Tag der Arbeit ist ein Freitag. NatĂŒrlich lĂ€sst sich da aber noch mehr rausholen: Wer vom 27. bis 30. April vier Urlaubstage nutzt, erhĂ€lt insgesamt neun freie Tage.

Himmelfahrt

Himmelfahrt, auch Vatertag genannt, ist 2020 am Donnerstag, 21. Mai. Auch hier lohnt sich die genaue Urlaubsplanung. NatĂŒrlich bietet sich hier ein verlĂ€ngertes Wochenende an: ein Urlaubstag fĂŒr vier freie Tage. Allerdings gibt es weitere Möglichkeiten: Wer sich vom 18. bis 22. Mai Urlaub nimmt, muss dafĂŒr nur vier Urlaubstage nutzen, erhĂ€lt aber neun freie Tage. Vom 18. bis zum 20. Mai gibt es sechs freie Tage fĂŒr drei Urlaubstage.

Himmelfahrt und Pfingsten verbinden

Als nĂ€chstes steht Pfingsten an. Diese Feiertage am 31. Mai. und 1. Juni lassen sich prima mit Himmelfahrt verbinden. Wer vom 18. bis 29. Mai neun Urlaubstage nutzt, kann sich ĂŒber 17 freie Tage freuen. Wer sich mit weniger zufrieden gibt, kann sich auch vom 25. bis zum 29. Mai mit dem Einsatz von fĂŒnf Urlaubstagen freinehmen und zehn freie Tage genießen. FĂŒr die ganz Sparsamen gibt es immerhin die Chance auf ein verlĂ€ngertes Wochenende.

Keine Möglichkeit im Oktober

Mit den Feiertagen im Herbst sieht es weniger gut aus. Der 3. Oktober, Tag der Deutschen Einheit, fĂ€llt auf einen Samstag. Gleiches gilt fĂŒr den Reformationstag am 31. Oktober.

Zum Jahresende

Mehr Spielraum bieten die Feiertage zum Jahresende. Die Weihnachtsfeiertage am 25. und 26. Dezember fallen 2020 auf Freitag und Samstag. Wir starten also an einem Freitag in neue Jahr. Mit acht Urlaubstagen zwischen dem 21. und 31. Dezember, kann man sich 16 freie Tage rund um die schönste Zeit des Jahres schaffen und gemĂŒtlich ins neue Jahr starten. Zehn freie Tage gibt es fĂŒr diejenigen, die sich vom 28. bis 31. Dezember vier Urlaubstage nehmen. VerlĂ€ngerte Wochenenden sind in jedem Fall drin.