Angebot, Sicherheit und Tradition

Die Innenstadt erstrahlt in dem warmen Licht von Lichterketten, es erklingen Weihnachtslieder und der Duft von ger√∂steten Mandeln und Gl√ľhwein liegt in der Luft. Der Weihnachtsmarkt hat wieder ge√∂ffnet und bringt Vorfreude auf das Fest. In Hameln, Rinteln und Bad Pyrmont k√∂nnen sich die Besucher besonders lange auf das Fest einstimmen und dar√ľber hinaus auch noch die Zeit bis zum Jahresende gem√ľtlich ausklingen lassen. Etwa einen Monat lang haben die drei M√§rkte ge√∂ffnet. Deshalb haben sie einmal genauer unter die Lupe genommen und einige Informationen zu Gr√∂√üe und Programm sowie Historie und Sicherheit zusammengetragen.

Von allem etwas

Der Hamelner Weihnachtsmarkt, rund um Hochzeitshaus und Marktkirche, ist mit Abstand der gr√∂√üte unter den drei Veranstaltungen. ‚ÄěWir haben 70 St√§nde. Es gibt drei Fahrgesch√§fte und 25 Kunsthandwerker-St√§nde. Der Rest verteilt sich auf S√ľ√üwaren, Essen und Getr√§nke‚Äú, sagt Thomas Wahmes, Pressesprecher der Stadt Hameln. Hinzu kommt ein buntes Programm, wie Anastasia Patsiarizis, PR-Assistentin bei Hameln Marketing und Tourismus, verr√§t. Beispielsweise verschenkt der mobile Chor ‚Äědie Geh√∂rg√§nger‚ÄĚ am 7. Dezember Weihnachtsst√§ndchen an die Besucher, am 13. Dezember sind Mrs. und Mr. Pepper als √ľberdimensionale Zuckerstangen in Menschengestalt unterwegs und am 23. Dezember kommt der Weihnachtsmann. Das FiZ (Familie im Zentrum) bietet gemeinsam mit der B√§ckerinnung eine Pl√§tzchenb√§ckerei an. Zudem gibt es f√ľr Familien eine Pausenzone im FiZ, die t√§glich bis 20 Uhr ge√∂ffnet ist.

Der Hamelner Weihnachtsmarkt besticht durch Vielfalt. Foto: Knop

Das vollst√§ndige Programm gibt es unter www.hameln-weihnachtsmarkt.de. Wer nach dem Weihnachtsmarktbesuch noch zu viel Energie hat, kann √ľbrigens am Freitag und Samstag ab 22 Uhr im Hochzeitshaus und ab 21.30 im Kunstkreis bei den Chrismas-Partys vorbeischauen.

Budendorf mit Livemusik

Beim Rintelner Adventszauber gibt es nach Angaben von Daniel Jakschik, Amt f√ľr Bildung und Kultur Stadt Rinteln, zw√∂lf Verkaufsbuden mit immer wechselndem Angebot, f√ľnf Imbissbuden und drei Getr√§nkebuden. Die Kleinen k√∂nnen auf dem Kinderkarussell ihre Runden drehen. Zudem gibt es ein ‚Äět√§gliches B√ľhnenprogramm mit Livemusik sowie Weihnachtsmann-Fotoaktion am 21. Dezember‚Äú, so Jakschik.

Erstmals in diesem Jahr wird jeden Donnerstag ein ‚ÄěAFTER WORK Christmas Meet‚Äú mit DJ veranstaltet. Dazu locken die Getr√§nkest√§nde mit Happy-Hour-Angeboten. Ebenfalls erw√§hnenswert ist auch das Weihnachtsgewinnspiel des Einzelhandels, das bereits zum 46. Mal stattfindet. Bis zum 27. Dezember k√∂nnen Marken gesammelt und Einkaufs-Gutscheine im Wert von 10.000 Euro gewonnen werden. Mehr Infos hierzu und den vollst√§ndigen Programm-Flyer findet man unter www.rinteln.de.

Weihnachtliches Budendorf in Rinteln. Foto: Knop

Klein, aber fein

Auf dem Pyrmonter Weihnachtsmarkt k√∂nnen es sich die Besucher an neun Buden gut gehen lassen. Es gibt unter anderem Gl√ľhwein, S√ľ√üwaren, Pizza und Cr√™pes. Nat√ľrlich wurde auch hier an die Kleinsten gedacht und ein Karussell aufgestellt. ‚ÄěUnser kleiner, aber feiner Weihnachtsmarkt ist ein beliebter Treffpunkt f√ľr Pyrmonter und unsere G√§ste‚Äú, sagt Helmut Fahle, Erster Vorsitzender der Werbegemeinschaft Bad Pyrmont. Hier kann man sich verabreden und gemeinsam die Atmosph√§re und das Programm genie√üen.

Der gem√ľtliche Weihnachtsmarkt in Bad Pyrmont. Foto: Tippenhauer

Parallel zum Markt sind einige adventliche Veranstaltungen und Aktionen geplant, beispielsweise verschiedene Konzerte und ein Last-Minute-Moonlight-Shopping am 20. Dezember. Das Highlight ist auch in diesem Jahr wieder das ‚ÄěZar Peter Winter-Weihnachts-Wochenende‚Äú vom 13. Bis 15. Dezember. Alle Programmpunkte sind unter www.werbegemeinschaft-bad-pyrmont.de zu finden.

Seit wann gibt es die Märkte?

Weihnachtsm√§rkte haben eine lange Tradition, h√§ufig ist aber nicht alles dokumentiert. So beispielsweise auch in Hameln. ‚ÄěMindestens seit 1774 lag einer der Termine auf dem Dienstag nach dem zweiten Advent. F√ľr das Ende des 19. Jahrhunderts gab es eine Festlegung, wonach der Kram- und Viehmarkt nach dem zweiten Advent zweieinhalb Tage dauerte‚Äú, so Wahmes. F√ľr die erste H√§lfte des 20. Jahrhunderts gebe es keine Unterlagen.
‚ÄěIn einer Akte √ľber den Kram- oder Weihnachtsmarkt 1950 sind Auflistungen der Bewerber und der zugelassenen Aussteller vorhanden; die St√§nde sind vor allem Fahrgesch√§fte, Verlosungen, Schie√ühallen, Trink- und Speisebuden. Kunsthandwerk findet sich nicht.‚Äú In den Jahren darauf √§nderte sich dann das Erscheinungsbild und entwickelte sich nach und nach zu dem, welches wir heute kennen.

F√ľr die M√§rkte in Rinteln und Bad Pyrmont ist die Frage nach dem Wann einfacher zu beantworten. ‚ÄěDie Stadt organisiert den Adventszauber seit 1996‚Äú, sagt Jakschik. In Bad Pyrmont findet der Weihnachtsmarkt seit 1973 statt. Zun√§chst war er in der Brunnenstra√üe angesiedelt. Seit 2006 findet man ihn auf dem Brunnenplatz, wie Fahle berichtet.

Die Atmosphäre sicher genießen

Besonders wichtig ist nat√ľrlich die Sicherheit der Besucher und Budenbetreiber. ‚ÄěUnser Sicherheitskonzept beinhaltet Fahrbahnsperren in Form von Betonpollern, die alle Zufahrtstra√üen versperren. Zus√§tzlich ist unser Ordnungsdienst im Einsatz, auch Polizeibeamte sind auf dem Weihnachtsmarkt unterwegs. Erg√§nzend haben wir noch ein Security-Team im Einsatz‚Äú, erkl√§rt Wahmes zum Hamelner Weihnachtsmarkt. In Rinteln gibt es ‚Äěenge Absprachen mit den hiesigen Sicherheitsbeh√∂rden und der Feuerwehr‚Äú, so Jakschik. In Bad Pyrmont wird mit dem Sicherheitsdienst Z.A.K. und den entsprechenden Ordnungsbeh√∂rden zusammengearbeitet.

Fazit

Sch√∂ne Kulissen, pr√§chtige Weihnachtsb√§ume und winterlich dekorierte Buden, getaucht in warmes Licht – so kommt beim Besuch aller drei M√§rkte Weihnachtsstimmung auf. In Hameln ist f√ľr so ziemlich jeden etwas dabei, aber bei durchschnittlich 30.000 Besuchern t√§glich kann auch schnell sehr voll werden. Umso besser, dass es hier eine Pausenzone f√ľr Familien gibt, denn besonders f√ľr kleine Kinder kann Enge schnell be√§ngstigend sein. Wer es gerne klein und gem√ľtlich mag, ist in Bad Pyrmont und Rinteln gut aufgehoben. F√ľr Familien lohnt es sich, einen Blick auf das jeweilige Tagesprogramm zu werfen. (mik)

√Ėffnungszeiten:

Weihnachtsmarkt Hameln: bis 30. Dezember
Mo. ‚Äď Do. 10 ‚Äď 20 Uhr, Fr. / Sa. 10 ‚Äď 22 Uhr, So. 11 ‚Äď 20 Uhr
24. bis 26. Dezember geschlossen

Adventszauber Rinteln: bis 29. Dezember
Mo. ‚Äď Fr. 12 ‚Äď 19 Uhr, Sa. / So. 11 ‚Äď 20 Uhr
24. bis 26. Dezember geschlossen

Weihnachtsmarkt Bad Pyrmont: bis 30. Dezember
Mo. ‚Äď Do. 10 ‚Äď 20 Uhr, Fr. / Sa. 10 ‚Äď 21 Uhr, So. 11 ‚Äď 20 Uhr
24. und 25. Dezember geschlossen
ab 26. Dezember t√§glich 12 ‚Äď 20 Uhr