Keiner der vier Landratskandidaten erhielt am Wahlsonntag, 8. März, die Hälfte der gültigen Stimmen. Deshalb findet am 22. März eine Stichwahl im Landkreis Hameln-Pyrmont zwischen Dirk Adomat (SPD) und Torsten Schulte (Bündnis 90/die Grünen) statt, da für sie die meisten Kreuze gemacht wurden. (Informationen zu den Kadidaten gibt es hier.)

Briefwahlunterlagen können bei den Städten und Gemeinden schriftlich oder persönlich beantragt werden. Nach Angaben aus dem Kreishaus kann ab heute, 12. März, in den Rathäusern zu den regulären Öffnungszeiten die Briefwahl auch vor Ort durchgeführt werden. In der Stadt Bad Pyrmont beginnt die Ausgabe von Briefwahlunterlagen ab Freitag, 13. März.

Die Beantragung der Unterlagen ist bis Freitag, 20. März, um 13 Uhr möglich. Bei einer kurzfristigen Beantragung wird darauf hingewiesen, dass die ausgefüllten Briefwahlunterlagen spätestens am Wahlsonntag um 18 Uhr in den Rathäusern vorliegen müssen.

Wie schon anlässlich des ersten Wahltermins weist der Stab für außergewöhnliche Ereignisse (SAE) darauf hin, beim Besuch eines Wohllokals die Hygienevorschriften vom Robert-Koch-Institut dringend zu befolgen. Speziell in den Wahllokalen sollte möglichst großer Abstand zwischen Wählern und Wahlvorstand gehalten und die Wahlräume ausreichend mit Frischluft versorgt werden. Auch der eigene Kuli kann zum Ankreuzen gern mitgebracht werden.

„Denjenigen, die Bedenken hinsichtlich einer persönlichen Stimmabgabe im Wahllokal haben, wird empfohlen von der Möglichkeit der Briefwahl Gebrauch zu machen“, betont Kreiswahlleiter Andreas Pachnicke. (red)