Aufgrund der Corona-Pandemie verschiebt der VEREIN ZUR FÖRDERUNG DES LAUENBURGER ELBSCHIFFAHRTSMUSEUMS E.V. die geplante JubilĂ€umsreise des ehemaligen Oberweser-Raddampfers KAISER WILHELM zur Oberweser um zwei Jahre.
NÀhere Infos zum neuen Termin teilt der Förderverein in den nÀchsten Wochen mit.

Zwei Jahre intensive Vorbereitung liegen hinter den Organisatoren. Das Interesse der GĂ€ste – aus allen Teilen der Welt und natĂŒrlich aus dem Weserbergland – ist ĂŒberwĂ€ltigend. Einige Teilstrecken sind bereits komplett ausgebucht.

Die Gesundheit aller GĂ€ste sowie auch der ehrenamtlichen Besatzung steht beim Verein immer an erster Stelle. Vor diesem Hintergrund, und da die geforderten MindestabstĂ€nde an Bord nur schwer umzusetzen sind, musste die ursprĂŒnglich fĂŒr Juli 2020 geplante JubilĂ€umsreise jetzt leider doch verschoben werden.

Mit der Verschiebung um gleich zwei Jahre hofft die Besatzung, dann nicht erneut vom Coronavirus betroffen zu sein. Und auch die Planung des neuen Termins unter BerĂŒcksichtigung der in den BundeslĂ€ndern unter-schiedlichen Sommerferienzeiten sowie mit ausreichendem Vorlauf fĂŒr die Reiseunternehmen, kann somit in der erforderlichen GrĂŒndlichkeit erfolgen. Auch die fĂŒr den Dampfer notwendigen Anleger und UnterkĂŒnfte fĂŒr die Besatzung mĂŒssen in der Zeit entsprechend grĂŒndlich geplant werden.

NĂ€here Infos zum neuen Termin folgen in KĂŒrze – nur so viel sei schon hier verraten – es wird ein Termin im Juli 2022 sein. Wenn möglich, sollten bereits gebuchte GĂ€ste mit einer evtl. Stornierung der Fahrt bis zur Bekanntgabe des neuen Termins warten. Danach ist dann noch ausreichend Zeit, sich ĂŒber eine Teilnahme am neuen Termin Gedanken zu machen und ggfs. zu stornieren.

Die Besatzung hofft sehr auf das VerstĂ€ndnis ihrer GĂ€ste und freut sich, wenn eine Vielzahl der bereits gebuchten GĂ€ste an der Buchung fĂŒr 2022 festhĂ€lt und sie dann in zwei Jahren zur Oberweser begleitet.

RĂŒckerstattung bereist gekaufter und bezahlter Tickets:
Sofern Tickets ĂŒber den Verein (per Mail oder ĂŒber unsere Ticket-Hotline) gebucht haben, wurde bislang keine Zahlungen geleistet. In diesem Fall gibt es auch keine AnsprĂŒche gegenĂŒber dem Verein.
Der Ticket-Verkauf erfolgt i.d.R. ĂŒber Drittanbieter (z.B. EVENTIM) bzw. Reiseveranstalter (Busunternehmen, usw.). Hier wurden wahrscheinlich schon Zahlungen an den jeweiligen Anbieter fĂ€llig. Der Förderverein ist zwar Anbieter der Reise aber fĂŒr die jeweiligen Drittanbieter lediglich als Dienstleister tĂ€tig und somit auch nicht der richtige Ansprechpartner.

SchiffsfĂŒhrung und Besatzung wĂŒnschen allen Dampferfreunden alles Gute fĂŒr die Zukunft und freuen sich, Sie dann an Bord begrĂŒĂŸen zu dĂŒrfen. Mögen die Dampferfreunde dem KAISER WILHELM auch in dieser schweren Zeit treu bleiben.