Am 18.05.2020, gegen 18.15 Uhr, kam es auf der vor kurzem sanierten Landesstraße 432, zwischen Königsförde und Grupenhagen, erneut zu einem Verkehrsunfall in Folge nicht angepasster Geschwindigkeit.

Ein 20-jähriger Mann aus Hameln war mit einem Renault Modus ausgangs einer Rechtskurve auf die linke Fahrbahnseite geraten. Beim Gegenlenken übersteuerte er und geriet auf den rechten Seitenstreifen. Anschließend rutschte das Fahrzeug auf eine Leitplanke.
Zum Glück war der Hamelner zu diesem Zeitpunkt allein auf dieser Strecke unterwegs.

Am Fahrzeug entstand wirtschaftlicher Totalschaden und die frisch installierte Leitplanke wurde auf einer Länge von ca. zehn Metern beschädigt.