Die Volksbank Hameln-Stadthagen spendet den regionalen Tafeln insgesamt 4.000 Euro aus ihrer Stiftung „Wir“ mit Begeisterung und Engagement und lädt Bürger ein, sich ebenfalls zu beteiligen.

Die Tafel-Arbeit basiert auf Spenden. Ohne zur Verfügung gestellte Lebensmittel, finanzielle Zuwendungen und ehrenamtliche Unterstützung wäre die Tafel-Arbeit nicht möglich.

Durch die Corona-Pandemie stehen diese jedoch vor großen Herausforderungen: Die Tafeln können nicht oder nur teilweise öffnen, es werden aktuell kaum Lebensmittel gespendet und das Personal steht nur eingeschränkt zur Verfügung.

2

Viele Bedürftige müssen sich deshalb mit Lebensmittelgutscheinen, die durch Geldspenden an die Trägervereine finanziert werden, behelfen. Das können die Trägervereine nicht lange leisten.

Die Hilfe der Tafeln ist für viele Menschen in der Region dringend notwendig. Die Stiftung der Volksbank Hameln-Stadthagen “Wir” mit Begeisterung und Engagement bezuschusst deshalb die Arbeit der Tafeln jeweils 1.000 Euro und lädt alle Bürger ein, ebenfalls mit einer Geldspende die Tafeln zu unterstützen. „Gerade in diesen Zeiten heißt es zusammenhalten. Unterstützen Sie mit uns gemeinsam die Arbeit der Tafeln in unserem Geschäftsgebiet.“, so Gaby Hansel, Sprecherin der Stiftung.

“Hierzu werden wir unsere Crowdfunding-Plattform nutzen. Unsere Stiftung hat mit den Träger-Vereinen der Tafeln: DRK Kreisverband Schaumburg e. V. Ausgabestelle Stadthagen, Hamelner Tafel e. V., Bad Pyrmonter Tafel e. V. und Mündersche Tafel e. V. gemeinsame Crowdfunding-Projekte auf der Plattform unserer Volksbank gestartet.” Nach dem Motto „Viele schaffen mehr“ hofft die Bank auf zahlreiche Unterstützer aus der Region.

Es gibt keine festgelegte Projektsumme und keine Mindestspendenhöhe, das heißt: jeder Euro zählt und wird den Tafeln direkt zur Verfügung gestellt.

Weitere Informationen erhalten Sie unter: www.vbhs.de/tafeln